So, 19. November 2017

Olympia-Jugend-Fest

30.01.2015 21:10

Gold und Silber für ÖOC am Schlusstag

Am Schlusstag des Europäischen Olympischen Jugend-Festivals EYOF für 15- bis 18-Jährige in Vorarlberg und Liechtenstein hat es am Freitag weitere zwei Medaillen für Österreich gegeben. Im Ski-Alpin-Teambewerb holte das ÖOC-Sextett vor Norwegen und Deutschland Gold, in der Nordischen Kombination sicherte sich zudem Samuel Mraz Silber.

Damit gingen die Nachwuchs-Titelkämpfe mit 13 Medaillen (5 x Gold, 5 x Silber, 3 x Bronze) so erfolgreich wie noch nie für die rot-weiß-rote Mannschaft zu Ende. 2013 in Brasov waren es zwölf Medaillen (2 - 4 - 6) gewesen. "Besser hätte es nicht laufen können. Diese Spiele haben unsere kühnsten Erwartungen übertroffen", bilanzierte ÖOC-Präsident Karl Stoss. Erfolgreicher waren nur Russland (6 - 6 - 4) und Deutschland (6 - 5 - 10) mit je sechs Goldmedaillen.

Kombinierer Mraz: "Damit habe ich nicht gerechnet"
Der Kärntner Mraz machte mit Platz zwei hinter dem Deutschen Willi Hengelhaupt seinen Medaillensatz komplett. "Diese Woche ist sensationell gut für mich gelaufen. Ich darf mit drei Medaillen nach Hause fahren, damit habe ich nicht gerechnet", sagte der Kombinierer.

Ski-Team: "Dass es Gold geworden ist, ist genial"
Für die Goldene im Ski-Teambewerb sorgten Franziska Gritsch, Katharina Liensberger, Julia Scheib, Pascal Fritz, Fabio Gstrein und Raphael Haaser. "Schon beim Frühstück war die Stimmung gut und wir haben mit einer Medaille spekuliert. Dass es Gold geworden ist, ist genial", meinte Gstrein.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden