Di, 20. Februar 2018

Kreischberg-WM

23.01.2015 21:10

Kundratitz fehlten nur 1,5 Punkte aufs Finale

Um 1,25 Punkte hat Philipp Kundratitz seine zweite Finalteilnahme bei den Weltmeisterschaften am Kreischberg verpasst. Der 19-Jährige landete in der zweiten Gruppe der Big-Air-Qualifikation an sechster Stelle, nur die Top-Fünf stiegen ins 10er-Finale auf. Mathias Weißenbacher, Clemens Millauer und Alois Lindmoser sprangen deutlich an der Flutlichtentscheidung am Samstag vorbei.

Der Achte des Slopestyle-Bewerbes zeigte auch im Big Air sein großes Talent. "Es ist schade, aber da kann man nichts machen. Zwei Finali wären ein Wahnsinn gewesen, aber es hat nicht sein sollen. Aber ich habe meine Erwartungen übertroffen. Nun werde ich trainieren und dann schauen, dass ich die Tricks auch noch lerne, die es braucht, um ins Finale zu fahren", sagte Kundratitz.

Mit der Leistung könne er aber zufrieden sein. "Ein elfter Platz und ich habe meine Runs gestanden. Im anderen Heat wäre ich weiter gewesen, aber so darf ich es mir auch nicht denken", sagte er. Kundratitz hatte 83,50 Punkte bekommen, in der anderen Gruppe reichten 79,75 zum Weiterkommen.

Weißenbacher war enttäuscht
Unter den Erwartungen blieb Olympiateilnehmer Weißenbacher (45.), der bei der WM auch im Slopestyle das Finale verpasst hatte. Allerdings war er nicht ganz fit. Im Training war ein Sprung zu weit gegangen, er verletzte sich am Bein. "Ich habe das sehr gespürt und war nicht in Topform, deshalb ist es nicht so gut aufgegangen. Mit meinem Trick hätte ich sonst schon ins Finale kommen müssen."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Liveticker
Für den Newsletter anmelden