Mo, 23. Oktober 2017

Nach Horrorsturz

19.01.2015 18:02

Kombinierer Bieler feiert Comeback in Japan

Christoph Bieler kehrt diese Woche in Sapporo in den Weltcup der Nordischen Kombination zurück. Der von seiner Verletzung wiedergenesene Tiroler wagte am Montag erste Testsprünge und gab danach Grünes Licht. "Das Gefühl war auf Anhieb wieder da, ich habe drei wirklich gute Sprünge gemacht. Es taugt mir, im Weltcup zurück zu sein", sagte der 37-Jährige nach seinem Schanzen-Auftritt in Seefeld.

Die ÖSV-Kombinierer heben am Dienstag Richtung Japan ab, wo am Freitag und Samstag je ein Einzelbewerb auf dem Programm steht. "Es ist mit den Trainern so ausgemacht gewesen, dass ich in Japan dabei bin wenn die Sprünge passen und ich keine Schmerzen verspüre. Es ist auch mein Wunsch gewesen, um so schnell wie möglich wieder in den Wettkampfrhythmus zu kommen. Ich freue mich daher extrem auf Japan", verlautete Bieler.

Bieler fehlte seit seinem Sturz im Probedurchgang des Teambewerbs in Ramsau am Dachstein am 20. Dezember wegen Brüchen von fünf Rippen und drei Querfortsätzen im Weltcup. Bieler war damals bei der Bestweite von 98 Metern gestürzt, nachdem er nach der Landung nach hinten gedrückt worden war und sich die Ski vorne überkreuzt hatten. Der starke Springer prallte auf den pickelharten Schneeboden und wurde aus dem Auslauf getragen. Eine Operation blieb ihm aber erspart.

Der Team-Olympiasieger von 2006 liegt in der Gesamtwertung mit 69 Punkten auf Rang 27. In den kommenden Bewerben geht es für ihn auch um die Qualifikation für die WM in Falun, die am 20. Februar beginnt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).