Sa, 24. Februar 2018

Tour de Ski

10.01.2015 17:57

Stadlober als Sechste erstmals in Top 10

Teresa Stadlober ist auf der sechsten und damit vorletzten Etappe der diesjährigen Tour de Ski erstmals in ihrer Karriere in die Weltcup-Spitzenplätze vorgestoßen. Die 21-jährige Salzburgerin belegte im klassischen Stil über 10 Kilometer mit Massenstart am Samstag den sechsten Rang. Stadlober war zuvor in 24 Antritten im Langlauf-Weltcup noch nie unter den besten 15 klassiert gewesen.

Die Tochter von Ex-Spitzen-Langläufer Alois Stadlober blieb im Val di Fiemme am Ende nur knapp hinter der fünftplatzierten Amerikanerin Elizabeth Stephen. An der Spitze stoppte Therese Johaug die Siegesserie ihrer norwegischen Landsfrau Marit Björgen. Die Titelverteidigerin gewann mit einem Vorsprung von 1,1 Sekunden vor Björgen, die die ersten fünf Etappen der Tour für sich entschieden hatte.

Björgen ist ihr erster Gesamtsieg bei der Tour angesichts von über zwei Minuten Vorsprung auf ihre Teamkollegin Heidi Weng auf der Schlussetappe am Sonntag aber kaum noch zu nehmen. Stadlober reiht sich in der Tour-Zwischenwertung auf dem 13. Platz ein.

Norwegen wird auch bei Herren gewinnen
Übrigens: Auch der Tour-de-Ski-Sieg bei den Herren wird nach Norwegen gehen. Denn vor der Schlussetappe mit dem Anstieg zur Alpe Cermis wahrte der Norweger Petter Northug zwar seine Spitzenposition, der Weltcup-Führende Martin Johnsrud Sundby setzte seinem Landsmann im Val di Fiemme jedoch ordentlich zu. Der Titelverteidiger liegt nach dem samstägigen Massenstart-Bewerb über 15 Kilometer klassisch nur noch drei Sekunden hinter Northug und gilt als der bessere Kletterer.

Den Tagessieg sicherte sich der Deutsche Tim Tscharnke. Er entschied das Rennen im Fotofinish gegen den Kasachen Alexej Poltoranin für sich, Dritter wurde mit vier Zehntelsekunden Rückstand der Schweizer Dario Cologna. Die beiden ÖSV-Athleten Max Hauke (38.) und Bernhard Tritscher (49.) kamen mit großen Rückständen im Ziel an.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Liveticker
Für den Newsletter anmelden