Sa, 18. November 2017

Training auf Eisspur

29.10.2014 15:33

„Cooler“ Trainingskurs für ÖSV-Adler in Oberstdorf

Die ÖSV-Adler haben in den letzten Tagen einen Trainingskurs in Oberstdorf absolviert. Auf der Tourneeschanze konnten Gregor Schlierenzauer und Co. eine Eisspur testen und somit fast identische Verhältnisse wie im Winter simulieren.

Die Athleten hatten mit den winterlichen Bedingungen sichtlich Spaß in Oberstdorf. "Es war höchste Zeit auf so einem Untergrund zu springen. Da kommt Winterfeeling auf", zeigt sich Andreas Kofler happy. Der 30-jährige Tiroler hat einige Stationen beim Sommer-Grand-Prix ausgelassen. "Die Vorbereitung war ok, obwohl ich nich nicht ganz zufrieden bin. Es gibt noch einiges zu tun", so Kofler.

Auch für Gregor Schlierenzauer war das Training in Oberstdorf hilfreich: "Der Kurs war lässig, wir hatten tolle Einheiten, die Vorfreude auf den Winter ist jetzt umso schöner."

Sonne tanken in Zypern
Damit wären die Sommervorbereitungen der Skispringer beinahe abgeschlossen. Nur eine Station steht noch auf dem Programm. Nach einer kurzen Pause heben die Adler am 9. November nach Zypern zu einem kurzen Aktivurlaub ab. Dort sollen die Akkus vor dem Start der WM-Saison noch einmal voll aufgeladen werden.    

Für den Weltcup-Auftakt am 22. November in Klingenthal hat Trainer Heinz Kuttin das Sextett Stefan Kraft, Thomas Diethart, Michael Hayböck, Andreas Kofler, Wolfgang Loitzl und Gregor Schlierenzauer nominiert.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden