Di, 12. Dezember 2017

Vor Deutschland-GP

15.07.2014 11:15

Vettel: "Mercedes ist derzeit das Maß aller Dinge"

Der vierfache Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel hat die Titelverteidigung noch nicht abgeschrieben, macht sich aber auch keine Illusionen. "Rein mathematisch betrachtet können wir noch immer um den WM-Titel kämpfen. So gesehen wäre es dumm zu sagen, wir sind weg vom Fenster", sagte der Red-Bull-Pilot aus Heppenheim in einem Interview des Fachmagazins "Motorsport aktuell".

Sonst könne er "ja gleich zu Hause bleiben". Vor dem Großen Preis von Deutschland am Wochenende in Hockenheim liegt Vettel als Gesamtsechster mit 70 Punkten allerdings bereits 95 Zähler hinter seinem führenden Landsmann Nico Rosberg (165). Der Brite Lewis Hamilton (161) unterstreicht als Zweiter die Mercedes-Dominanz.

Vettel hob die Überlegenheit der Silberpfeile mit acht Siegen in bisher neun Rennen hervor. "Es ist kein großes Geheimnis: Mercedes ist im Moment das Maß aller Dinge", sagte der 27-jährige Hesse. "Wenn sie keinen Fehler machen, können sie im Prinzip alle noch vor uns liegenden Rennen gewinnen."

Er bezweifle, dass Red Bull die Lücke zu Mercedes in dieser Saison noch schließen könne. "Realistisch betrachtet ist der Rückstand zu groß", urteilte Vettel. Zudem seien Rosberg und Hamilton clever genug, um zu wissen, wo trotz aller Rivalität die Grenze liege.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden