Mo, 20. November 2017

Bizarrer Anblick

15.05.2014 09:20

Mercedes testete erstmals ominöses „Megafon“

Mercedes hat am Mittwoch auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya wie erwartet einen neuen, lauteren Formel-1-Auspuff getestet. Das trichterförmige "Megafon" am Heck des Autos hat eine mehr als gewöhnungsbedürftige Optik, könnte aber bei Zustimmung aller Teams in einigen Wochen eingeführt werden.

Seit Saisonstart steht der matte Sound der neuen V6-Turbomotoren in der Königsklasse des Motorsports in der Kritik. Das aktuelle Topteam Mercedes bemüht sich im Auftrag des Automobil-Weltverbandes (FIA) um Abhilfe.

Die ersten Testfahrten mit dem neuen Teil absolvierte Nico Rosberg. Nur Pastor Maldonado im Lotus war am Mittwoch schneller als der WM-Zweite. Susie Wolff, die Ehefrau von Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff, kam im Williams auf Rang fünf - noch vor Weltmeister Sebastian Vettel im Red Bull (7.).

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden