Sa, 18. November 2017

Bitteres Aus

02.03.2014 21:15

Meister KAC verpasst das EBEL-Viertelfinale

Himmelhoch jauchzend, zu Tode betrübt: Noch vor einem Jahr hatte Rekordmeister KAC den Titel mit einem 4:0-Finalsieg über die Vienna Capitals geholt, nun müssen die Kärntner gar schon vor dem Viertelfinale die Saison beenden. Das ist seit Bestehen der Erste Bank Eishockey-Liga noch keinem aktuellen Meister passiert.

Auch ein 5:2-Heimsieg in der 10. und letzten Runde des Unteren Play-off über die Innsbrucker Haie nützte den Klagenfurtern nichts mehr. Denn zeitgleich war man auf einen Heimsieg des Dornbirner EC gegen SAPA Fehervar angewiesen, doch die Vorarlberger hielten zwar lange ein 2:2, mussten aber in der 57. Minute das letztlich entscheidende 2:3 hinnehmen.

Für KAC-Coach Christer Olsson dürfte damit nach seinem dritten Jahr in Klagenfurt wohl das Ende in dieser Funktion folgen, die Kärntner stehen nach einer enttäuschenden Saison vor einem Umbruch, auch viele Legionäre werden wohl abgegeben werden. "Es ist sehr enttäuschend. Es scheint so, als hätten wir von Tag eins weg den Championship-Fluch getragen", resümierte der Coach.

Große Enttäuschung beim KAC
Er betonte, dass er in den drei Jahren in Klagenfurt zweimal den Titel geholt hat, und bezeichnete den KAC als "zweite Heimat". Thomas Koch war wie alle seine Teamkollegen am Boden zerstört. "Ich bin leer und enttäuscht. Aber so ist der Sport, man kann nicht immer nur Höhepunkte erleben, das müssen wir durchstehen", sagte Koch.

Der KAC hatte nach einer 2:0-Führung den Vorsprung im zweiten Drittel wieder verspielt, im Schlussdrittel dank Treffern von Iberer (43.), Fretter (48.) und Scofield (52./PP) noch den Pflichtsieg geschafft. Als das Ergebnis aus Dornbirn bekannt wurde, war aber klar, dass die Rotjacken ihre Dressen erst wieder im September für die EBEL anziehen werden.

Dornbirn hatte sich schon am Freitag für das Viertelfinale qualifiziert. Für den KAC, die Graz 99ers, die Olimpija Ljubljana zum Abschluss mit 6:2 besiegten, und Innsbruck ist die Saison vorbei.

Ergebnisse:
Oberes Play-off
Black Wings Linz - HC Bozen 1:3 (1:0, 0:2, 0:1)
Vienna Capitals - HC Orli Znojmo 4:7 (3:1, 1:3, 0:3)
Red Bull Salzburg - Villacher SV 3:2 n.V. (0:0, 1:0, 1:2/1:0)
Unteres Play-off
KAC - HC Innsbruck 5:2 (2:0, 0:2, 3:0)
Dornbirner EC - Fehervar 2:3 (1:2, 1:0, 0:1)
Graz 99ers - Olimpija Ljubljana 6:2 (1:1, 2:0, 3:1)

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden