Fr, 25. Mai 2018

Alpin-Aufgebot

13.01.2014 16:39

Mit sieben Abfahrern auf die Olympia-Strecke

Bereits in zwei Wochen, noch bevor die letzten vorolympischen Rennen gefahren werden, müssen die Kader für die Olympischen Spiele bekannt gegeben werden. Und bereits jetzt teilte der Skiverband dem ÖOC sein derzeitiges Aufgebot mit. Die "Krone" kennt die Details.

Demnach geht man derzeit bei den Alpinen von zwölf Herren und zehn Damen im Olympia-Team aus. Ein Kontingent, das sich abhängig von den nächsten Ergebnissen noch leicht ändern kann.

Anderes wird sich dagegen nicht mehr ändern:

  • Dass etwa aufgrund der schwachen Teamleistungen nur drei Herren, die die letzten Riesentorläufe bestritten, nominiert werden. Den vierten Platz in Sotschi bekommen entweder Hannes Reichelt oder Matthias Mayer – beide haben allerdings zuletzt auf Starts verzichtet, um sich auf die Speed-Disziplinen zu konzentrieren.
  • Dass nur vier Slalomläufer nominiert werden, es somit vor Olympia keine Qualifikation gibt. Derzeit wäre deshalb Ex-Weltmeister Manni Pranger nicht im Aufgebot, der allerdings in Wengen und Kitzbühel noch zwei Chancen hat, sich ins Team zu fahren.
  • Und dass dadurch gleich sieben Abfahrer, für die am Dienstag das erste Training in Wengen auf dem Programm steht, auf der Olympia-Strecke trainieren. Von ihnen haben derzeit Hannes Reichelt und Klaus Kröll fixe Startplätze, der Rest kämpft um die letzten beiden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Mehr Infos offenlegen
UEFA verschärft Regeln für das Financial Fairplay!
Fußball International
Rallye-„Abschluss“
Citroen trennt sich von „Bruchpilot“ Meeke
Motorsport
Wolfsburg 4:1 besiegt
Olympique Lyon gewinnt Frauen-Champions-League
Fußball International
Serie-A-Sesselrücken
FC Bologna trennt sich von Trainer Donadoni
Fußball International
Vom FC Kopenhagen
Austria holt leihweise Ex-Sturm-Graz-Spieler Matic
Fußball National
„Überstunden“ nötig
Thiem holt Satzausgleich und dann: ABBRUCH!
Tennis

Für den Newsletter anmelden