So, 20. Mai 2018

Glück auf Zeit

18.12.2013 15:46

Junge Liebe und Lesbensex: "La Vie d'Adele"

Sie begegnen einander zum ersten Mal im Menschengewühl von Lille - Adele (Adele Exarchopoulos) und die freche blauhaarige Kunststudentin Emma (Lea Seydoux). Nur wenig später stürzen sich die beiden jungen Frauen in eine ungestüme Beziehung. Es ist ein Glück auf Zeit.

Wie ist das, wenn die erste große Liebe nicht von Dauer ist, wenn sich Entfremdung, Nicht-Verstehen und eine ohnmächtige Leere wie Raureif über zwei heiße Herzen legen? Regisseur Abdellatif Kechiche zeigt ein inniges Ringen um Nähe in seiner gesamten Bandbreite - so auch in überaus expliziten lesbischen Sexszenen voll ekstatischer Leidenschaft.

Doch nicht um vordergründig Pornografisches geht es ihm in diesem Film, der in diesem Jahr unter dem Jury-Vorsitz von Steven Spielberg die Goldene Palme gewann, sondern um ein Ausloten von verspielter Leichtigkeit an der Schwelle des Erwachsenwerdens.

Zudem ist diese Amour fou eine höchst reale Sozialstudie über das Aufwachsen in der französischen Provinz. Selten wurde Intimität so wahrhaftig im Kino gezeigt. Die schauspielerische Tour de Force zweier starker Mädchen.

Kinostart von "La Vie d'Adele - Blau ist eine warme Farbe": 20. Dezember.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden