Di, 12. Dezember 2017

Salzburgs Gegner

17.12.2013 09:17

Ajax-Trainer Frank de Boer: "Wir sind Favorit"

Der niederländische Rekordmeister Ajax Amsterdam scheint mit Red Bull Salzburg als Gegner im Europa-League-Sechzehntelfinale zufrieden zu sein. "Wir sind Favorit", erklärte Ajax-Trainer Frank de Boer am Montag nach der Auslosung.

Allerdings weiß der niederländische Ex-Teamspieler auch um die Qualitäten der Salzburger. "Sie sind gut in Form, wir dürfen sie auf keinen Fall unterschätzen. Wir werden alles geben müssen, um aufzusteigen."

Kampl: "Schweres, aber machbares Los"
Auch die Salzburger wittern durchaus ihre Chancen. "Das ist ein schweres, aber machbares Los. Mit dem Fußball, den wir im Moment zeigen, müssen wir uns vor niemandem verstecken", meinte Mittelfeldspieler Kevin Kampl.

Schmidt: "Ein tolles Los"
Sein Trainer Roger Schmidt sah es ähnlich. "Wir haben unsere Chancen, uns in beiden Spielen durchzusetzen. Aber Ajax hat nicht umsonst in der Champions League gespielt. Sie sind niederländischer Meister. Für uns ist das ein tolles Los, und es werden sicher tolle Spiele, denn Ajax spielt auch nach vorne. Dazu hoffe ich auf ein ausverkauftes Haus im Rückspiel", sagte der Deutsche zu den bevorstehenden Duellen am 20. Februar in Amsterdam und am 27. Februar in Salzburg.

Unterdessen gab Salzburg bekannt, dass der Kartenvorverkauf für das Heimspiel am 27. Februar (Anpfiff 19 Uhr) am kommenden Donnerstag beginnt. Das Hinspiel in Amsterdam (21.05 Uhr) steigt eine Woche davor.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden