Do, 23. November 2017

EBEL-Erfolgsserie

13.11.2013 22:19

Salzburg holt sich Tabellenführung zurück

Salzburg hat sich durch die Länderspielpause nicht aus dem Rhythmus bringen lassen. Die "Bullen" deklassierten am Mittwoch EBEL-Schlusslicht Olimpija Ljubljana mit 7:1 und holten sich die Tabellenspitze vom spielfreien HC Bozen zurück. Die Vienna Capitals entschieden das Duell um Rang drei gegen die Black Wings Linz mit 5:2 für sich. Heimsiege feierten die beiden Kärntner Vereine KAC (4:3 nach Verlängerung gegen Znojmo) und VSV (7:1 gegen Dornbirn) sowie die Graz 99ers (6:1 gegen Fehervar).

Salzburg spielte noch ohne Neuzugang Andreas Nödl, setzte aber auch ohne den ehemaligen NHL-Stürmer seine Erfolgsserie fort. Die "Bullen" haben seit Anfang Oktober in jeder Partie gepunktet und aus den jüngsten 14 Matches 27 von 28 möglichen Punkten geholt. Milam (5.), Motzko (24., 40./PP), Brophey (34., im Bild), Heinrich (38., 51.) und Welser (56./SH) sorgten für das Schützenfest. Die Slowenen kassierten damit zum 17. Mal in Folge im Salzburger Volksgarten eine Niederlage.

Capitals festigten Rang drei
Die Capitals revanchierten sich im Schlager gegen Linz für die 1:2-Niederlage vor einem Monat. Die Black Wings gingen durch Lebler mit dem ersten Torschuss nach 15 Sekunden in Führung, nach dem schnellen Ausgleich durch Puschnik (4.) schufen sich die Gäste Anfang des Mitteldrittels durch Moran (25.) neuerlich einen Vorsprung.

Doch Fraser nur 79 Sekunden später (27.) und Kapitän Gratton (39.) drehten noch vor der zweiten Pause das Spiel. Im Schlussdrittel machten Sylvester (47.) und Fischer (51.) alles klar. Die Caps festigten damit Rang drei, die Linzer rutschten mit der dritten Niederlage in Serie auf Rang sieben ab. Linz-Stürmer Spanring musste nach einem harten Check von Keller ins Krankenhaus (29.).

99ers auf Erfolgskurs
Graz setzte seinen Erfolgslauf unter Petri Matikainen fort. Seitdem der Finne an der Bande der 99ers steht, haben die Steirer elf von zwölf möglichen Zählern geholt. Nach einem 1:1 im ersten Drittel zogen die Steirer mit drei Treffern im Mitteldrittel durch Ganahl (28.), Woger (35.) und Lemieux (38.) entscheidend davon und stießen in der Tabelle auf Rang vier vor.

KAC beherrschte Spielgeschehen
Der KAC beherrschte gegen Znojmo von Beginn an das Spielgeschehen, agierten aber vor dem Tor mit zu wenig Nachdruck und Effizienz. Nach der Führung durch Lundmark (27.) gingen die Tschechen daher dank zweier Kontertore von Fiala (32.) und Beranek (36.) mit einem Vorsprung ins Schlussdrittel. Siklenka (45.) und Scofield (51.) brachten den KAC zwar wieder in Führung, Havlik gelang aber noch der glückliche Ausgleich (57.). In der Verlängerung verhalf Lundmark mit einem satten Schuss ins Kreuzeck dem Titelverteidiger aber zum dritten Sieg im dritten Saisonduell mit Znojmo.

VSV wieder in Form
Der VSV, der vor der Länderspielpause geschwächelt hatte, schuf sich schon im ersten Drittel die Grundlage zum Sieg. Zu verdanken hatten das die Villacher den Treffern von Liga-Topscorer Hughes (11.) und Jarrett (16.), die die zwei einzigen nennenswerten Chancen der Heimischen verwerteten, sowie Torhüter Lamoureux. Der US-Amerikaner parierte fünf Großchancen der Dornbirner, die das erste Drittel klar beherrschten.

Mit der Führung im Rücken drehten die Adler im Mitteldrittel allerdings auf, spielten die Vorarlberger an die Wand, und machten mit Toren von Fraser (27.), EBEL-Toptorschütze Ryan (32.) und Forney (34./PP) alles klar.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden