So, 17. Dezember 2017

Mit 70 Jahren

19.09.2013 09:59

Ex-Boxweltmeister Ken Norton gestorben

Der Boxsport trauert um den früheren Schwergewichtsweltmeister Ken Norton. Der ehemalige Boxer aus den USA starb am Mittwoch im Alter von 70 Jahren. Grund für das Ableben sollen laut Los Angeles Times Herzprobleme gewesen sein.

Norton wurde vor allem durch seine Kämpfe gegen Muhammad Ali berühmt, den er 1973 einmal auch besiegte. Dabei brach er ihm den Kiefer.

In zwei weiteren Kämpfen unterlag Norton Muhammad Ali knapp. Der Gesundheitszustand Nortons, der einer großen Boxgeneration mit Ali, George Foreman, Joe Frazier und Leon Spinks angehörte, soll in den letzten Jahren bereits sehr schlecht gewesen sein.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden