Mo, 18. Dezember 2017

EM-Quali

10.09.2013 09:32

U21-Team mit 2:0 in Bosnien wieder rehabilitiert

Das österreichische U21-Nationalteam hat sich am Montag mit einem 2:0-Auswärtssieg gegen Bosnien-Herzegowina für das 2:6-Debakel am vergangenen Donnerstag gegen Spanien rehabilitiert und drei wichtige Punkte in der EM-Qualifikation eingefahren. Die Tore für das spielerisch überlegene Team von Werner Gregoritsch schossen in Zenica nach jeweils schönen Einzelaktionen Louis Schaub (30.) und Kevin Stöger unmittelbar vor der Pause (45.).

Auch nach dem Wechsel kamen die ÖFB-Youngsters zu guten Chancen, vor allem Toni Vastic und der eingewechselte Daniel Offenbacher fanden gute Möglichkeiten vor. Die Gastgeber hingegen wurden speziell durch Standardsituationen gefährlich.

Teamchef Gregoritsch war nach der Abfuhr in Graz gegen Spanien, nach der mit Raphael Holzhauser, Robert Zulj und Marcel Ziegl auch noch drei Spieler aus disziplinären Gründen aus dem Kader entlassen worden waren, doppelt erfreut über den klaren Erfolg in Bosnien-Herzegowina.

"Wir haben gewusst, dass es ein schweres Spiel wird. Mein Team hat heute bewiesen, dass es nicht um einzelne Spieler geht, sondern um das starke Kollektiv. Nach dem Spanien-Spiel tut uns dieses Erfolgserlebnis sehr gut", sagte Gregoritsch.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden