Sa, 25. November 2017

Wiese besetzt

02.09.2013 08:57

Bauern und Roma gerieten in Salzburg aneinander

Mehr als 50 Roma haben eine Woche lang die Wiesen eines Zimmermannbauern in Salzburg besetzt. Als die ungebetenen Gäste nicht abziehen wollten und dem Landwirt sogar drohten, ihn umzubringen, griffen die Antheringer Bauern zur Selbsthilfe: Gülle wurde ausgefahren, die Camper mit Traktoren umzingelt. Daraufhin attackierten die Roma die Bauern mit Müll, Steinen und Eisenstangen.

Johann L. (Bild), Zimmermannbauer in Anthering, sagt: "Was ich in den letzten Tagen durchgemacht habe, spottet jeder Beschreibung." Am Dienstag hatte eine Roma-Gruppe seine Wiesen besetzt. "Obwohl alle Bauern im Ort es abgelehnt hatten, ihnen Quartier zu geben", schildert L.: "Wir haben ja viel zu wenig Futter, die Wiese wäre gerade fertig für den dritten Schnitt gewesen." Zuvor waren die Roma schon aus Bergheim "rausgeflogen". Dort hatte die Gemeinde ihretwegen ein generelles Campingverbot erlassen.

Jeden Tag kam der Zimmermannbauer dann vorbei. "Ich wollte wenigstens 500 Euro Entschädigung für meinen Flurschaden, aber die Roma haben mich nur ausgelacht." Bei der Landwirtschaftskammer, Polizei und beim Bezirksgericht blitzte er ab: "Wir können nichts tun."

"Wir machen dich kalt"
So griff der Bauer zur Selbsthilfe: "Am Donnerstagabend habe ich wie geplant Gülle ausgefahren." Zusätzlich blockierten zehn Landwirte mit Traktoren die Roma-Autos (weitere Bilder). Wüste Beschimpfungen seitens der Roma waren die Folge: "Wir machen dich kalt, wenn wir dich alleine erwischen." Dann gingen die Camper mit Steinen, Müll und Eisenstangen auf die Bauern los. Verletzt wurde aber glücklicherweise niemand.

Johann L. versteht die Welt nicht mehr: "Wenn ein Österreicher illegal auf meinem Grund steht, kann ich ihn anzeigen. Den Roma passiert rein gar nichts. Und ich habe auch noch den Schaden." Am Sonntag zogen dann die meisten Roma ab.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden