So, 19. November 2017

Nach Sieg in Spa

26.08.2013 10:49

Alles deutet auf Vettels Titelverteidigung hin

Noch einmal Europa, dann geht es für die Formel 1 auf die Reise nach Asien. Und dort fühlt sich der dreifache Weltmeister und aktuelle WM-Spitzenreiter Sebastian Vettel besonders wohl. Für seine Rivalen wird es ein ganz schweres Unterfangen, den Red-Bull-Piloten in den acht ausstehenden Rennen noch abzufangen.

In den insgesamt 14 Asien-Rennen gegen Saisonende in den vergangenen drei Jahren stand Vettel zwölfmal auf dem Podest - neunmal davon auf der Siegerstufe.

Allerdings liegt dem 26-jährigen Deutschen auch schon der kommende Kurs in Monza: Dort feierte Vettel 2008 seinen ersten Formel-1-Sieg im Toro Rosso, im Red Bull gewann er im Königlichen Park vor zwei Jahren. Im Vorjahr wurde er dort allerdings von einer defekten Lichtmaschine gestoppt.

Vettels Bilanz beim Saisonfinish in Asien seit 2010:
Siege: 9 (Singapur 2011 und 2012, Japan 2010 und 2012, Südkorea 2011 und 2012, Indien 2011 und 2012, Abu Dhabi 2010)
2. Platz: 1 (Singapur 2010)
3. Platz: 2 (Japan 2011 und Abu Dhabi 2012)
Ausfälle: 2 (Südkorea 2010 und Abu Dhabi 2011)

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden