Sa, 18. November 2017

Reise in neues Leben

17.06.2013 11:15

Hunderte Kleintiere aus dem „Tiko“ abgeholt

Hunderte Mäuse, Ratten, Hamster, Hörnchen und sieben Afrikanische Langohrigel wurden in der Nacht von Samstag auf Sonntag im Tierschutzkompetenzzentrum (Tiko) Klagenfurt reisefertig gemacht. Die Opfer eines Kleintransporter-Unfalls – wir berichteten – sind auf dem Weg in ein glückliches, artgemäßes Leben.

"Wir sind ein überregionaler Tierschutzverein, der sich um die Zurückgelassenen, die Vergessenen und die Ausgestoßenen kümmert. Mäuse, Ratten und exotische Kleinnager wie Vielzitzenmaus oder Stachelmaus gehören zu unseren Schützlingen", erklärt Christine Nößler vom "Mäuseasyl e.V. Deutschland".

"Für jedes Tier ein Lebensplatz"
Die "Krone Tierecke" war in der Nacht von Samstag auf Sonntag mit dabei, als Hunderte Kleinnager von der Expertin reisefertig gemacht wurden. "Wir haben für jedes Tier einen Lebensplatz oder eine Pflegestelle. Die Tiere werden in ganz Deutschland, Luxemburg und der Schweiz artgemäß untergebracht", ist Christine Nößler glücklich darüber, dass sie wieder zahlreiche Nager retten konnte.

Nager oft als "Wegwerfware" behandelt
Die engagierte Tierschützerin und Nager-Expertin kämpft bereits seit 20 Jahren um das Wohlergehen dieser leider sehr oft als "Wegwerfware" behandelten Tierchen. Alle Transportkäfige wurden penibel beschriftet. Im Computer von Christine Nößler ist alles genauestens eingetragen. "Wir fahren deshalb in der Nacht, damit die Tierchen nicht allzu großer Hitze ausgesetzt sind."

Viele Tiere bereits vermittelt
Zusätzlich wurden 40 Hamster von der "Hamsterhilfe Österreich" nach Wien mitgenommen. Bereits einen tollen Platz gefunden haben auch die Nutrias. Sie dürfen bereits in einem wunderschönen Teich ihr neues Leben genießen. Und die jungen Königspythons werden ebenfalls weiterhin sehr gut versorgt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).