Di, 21. November 2017

Liebes-Aus offiziell

06.05.2013 14:08

Rapper Chris Brown bestätigt Trennung von Rihanna

Chris Brown und Rihanna sind kein Paar mehr. Nachdem sich die beiden im Laufe der letzten Monate trotz Trennungsgerüchten immer wieder zusammengerauft hatten, ist es mit der Beziehung zwischen dem Rapper und der Sängerin nun endgültig aus.

Wie Chris Brown selbst im Interview mit dem australischen Radiosender "2Day FM" enthüllt hat, gehen er und die 25-jährige Pop-Prinzessin inzwischen getrennte Wege - auch wenn zwischen ihnen noch immer Liebe herrsche.

"Ich kann mich momentan nicht auf eine so junge Frau in meinem Leben konzentrieren. Ich muss der beste Chris Brown sein, der ich sein kann", erklärte der Hip-Hopper, der 2009 mit seiner Prügelattacke gegen Rihanna für Schlagzeilen gesorgt hatte und sich anschließend vor Gericht verantworten musste.

"Uns wird immer Liebe verbinden"
Auch seinen 24. Geburtstag feiert Brown ohne Rihanna. "Ich habe drei Geburtstagspartys geplant - eine in L.A., eine in Vegas und eine in New York", verriet er. Auf die Frage, ob seine Ex mit von der Partie sein werde, antwortete er: "Ich mache das solo. Letztendlich macht sie ihr eigenes Ding - sie befindet sich auf Tournee. Uns wird immer Liebe verbinden. Ich bin ein erwachsener Mann, ich muss einfach weitermachen."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden