Fr, 24. November 2017

Friede bei Mercedes

09.04.2013 11:17

Nico Rosberg hakt Stallorder-Streit mit Lewis Hamilton ab

Mercedes-Pilot Nico Rosberg fürchtet im Grand Prix von China keine Nachwehen der Stallorder-Debatte bei den Silberpfeilen. "Malaysia war ernüchternd für mich in jeder Hinsicht. Aber das ist jetzt abgehakt", sagte der 27-jährige Deutsche vor dem dritten WM-Lauf am Sonntagvormittag in Shanghai. "Wir haben das intern durchdiskutiert und geklärt."

Rosberg war in den Schlussrunden im Malaysia-GP vor rund zwei Wochen deutlich schneller als sein neuer Stallgefährte Lewis Hamilton unterwegs gewesen, durfte aber auf Anweisung von Teamchef Ross Brawn den Engländer nicht überholen. Ex-Weltmeister Hamilton landete als Dritter auf dem Podest, Rosberg kam auf Platz vier ins Ziel.

Für den Deutschen ist der China-Ausflug etwas Besonderes. Im vergangenen Jahr gewann er dort sein erstes Formel-1-Rennen und bescherte gleichzeitig Mercedes den ersten Erfolg als Werksteam nach 57 Jahren. "Ich bin richtig kämpferisch gestimmt vor dem China-Rennen. Ich spüre einen besonderen Spirit bei uns. Unser Auto dürfte gut zu den Bedingungen passen", meinte Rosberg.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden