Mo, 11. Dezember 2017

Kunstbahn-Rodel-WM

02.02.2013 10:32

Linger/Linger holen im Doppelsitzer die Bronzemedaille

Die österreichischen Titelverteidiger Andreas und Wolfgang Linger haben bei der WM der Kunstbahn-Rodler im kanadischen Whistler am Freitag die Bronzemedaille gewonnen. Das ÖRV-Duo (+0,426 Sekunden) musste sich im Doppelsitzer-Bewerb nur den Deutschen Tobias Wendl/Tobias Arlt sowie Toni Eggert/Sascha Benecken (+0,200) geschlagen geben. "Ich bin voll zufrieden, wir haben das Maximum herausgeholt", sagte Andreas Linger.

Für die Doppel-Olympiasieger, die zuletzt in Winterberg ihren 15. Weltcupsieg gefeiert hatten, war es bereits die vierte WM-Medaille nach dreimal Gold in Sigulda (2003), Cesena (2011) und eben zuletzt Altenberg (2012). "Wir haben gewusst, dass es brutal eng wird, von dem her war es ein gutes Rennen", meinte Andreas Linger. Den Deutschen müsse man fair gratulieren.

Peter Penz und Georg Fischler auf Rang fünf
Die Saison-Dominatoren Wendl/Arlt waren auch in Kanada eine Klasse für sich, wurden damit ihrer Favoritenrolle gerecht und durften sich über den ersten WM-Titel freuen. 2008 hatten sie bereits Silber geholt. Peter Penz und Georg Fischler belegten auf der Olympiabahn von 2010 nach kleinen Fahrfehlern Rang fünf (+0,607).

Deutsche dominieren Wettkampf-Freitag
Die Linger-Brüder durften sich am Freitag übrigens als einzige Nicht-Deutsche über eine Medaille freuen. Im Herren-Einsitzer-Rennen triumphierte Felix Loch zum vierten Mal bei einer WM vor seinen Landsleuten Andreas Langenhan (+0,375) und Johannes Ludwig (+0,400).

Wolfgang Kindl wurde als bester Österreicher Achter (+0,794), Daniel Pfister belegte den zehnten Platz (+0,881). Für Manuel Pfister (+1,294) und Reinhard Egger (+1,302), der einen Sturz im ersten Lauf nur mit Mühe verhindern konnte, gab es nur die Ränge 20 und 21.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden