So, 22. Oktober 2017

GP von Kanada

10.06.2012 21:41

Hamilton siegt in Montreal und führt nun in der WM

Mit dem siebenten Sieger im siebenten Saisonrennen hat am Sonntag der F1-Grand-Prix von Kanada geendet. Der 27-jährige Brite Lewis Hamilton triumphierte nach einem beherzten Rennen zum dritten Mal nach 2007 und 2010 in Montreal und übernahm damit die Führung in der WM-Wertung. Auf den Ehrenplätzen landeten der Franzose Romain Grosjean im Lotus sowie Sauber-Fahrer Sergio Perez aus Mexiko. "Pole"-Mann Sebastian Vettel musste sich im Red Bull mit Rang vier zufriedengeben.

Hamilton sorgte mit seinem ersten Saisonsieg - dem insgesamt 18. seiner F1-Karriere - dafür, dass weiterhin kein Pilot in diesem Jahr zwei Grand Prixs gewonnen hat. Der Brite liegt nun nach dem siebenten von 20 Saisonrennen zwei Zähler vor dem spanischen Ferrari-Star Fernando Alonso, der in Montreal zwischenzeitlich geführt hatte, aber am Ende wegen einer verpatzten Rennstrategie nur Fünfter wurde. Vettel ist einen weiteren Punkt dahinter WM-Dritter.

Vettels Reifenpoker ging daneben
Qualifying-Dominator Vettel legte zwar von der Pole Position einen optimalen Start hin und lag bis zur ersten Boxenstopp-Serie vor Hamilton in Front. Da er aber beim Reifenwechsel mehr Zeit benötigte, fiel er hinter den Briten und Alonso auf Rang drei zurück. Vettel versuchte deshalb mit einem Stopp durchzukommen, doch dieser Reifenpoker ging bei ihm ebenso wie bei Alonso nach hinten los und kostete ihn am Ende sogar einen Podestplatz.

Während Vettel, nachdem er in Runde 62 von Hamilton überholt worden war, im Finish noch einmal neue Pneus aufziehen ließ, fuhr Alonso mit dem zweiten Reifensatz bis zum Ende durch und wurde vom Deutschen sogar noch auf Platz fünf verdrängt. Hamilton blieb dagegen fehlerlos. Selbst durch alles andere denn optimale Boxenstopps ließ er sich nicht stoppen.

In der 64. von 70 Runden lancierte er schließlich das entscheidende Überholmanöver gegen den führenden Alonso und raste unaufhaltsam seinem dritten Montreal-Triumph entgegen. "Ich habe dieses Rennen sehr genossen, es war eines meiner besten seit langer Zeit. Nur bei den Boxenstopps müssen wir uns verbessern", lautete der erste Kommentar von Hamilton.

Das Ergebnis des Rennens:

Rang Fahrer Team Rückstand
1 Lewis Hamilton McLaren Sieger
2 Romain Grosjean Lotus +2,513 Sek.
3 Sergio Perez Sauber +5,260
4 Sebastian Vettel Red Bull Racing +7,292
5 Fernando Alonso Ferrari +13,411
6 Nico Rosberg Mercedes +13,842
7 Mark Webber Red Bull Racing +15,085
8 Kimi Räikkönen Lotus +15,567
9 Kamui Kobayashi Sauber +24,432
10 Felipe Massa Ferrari +25,272
11 Paul di Resta Force India +37,693
12 Nico Hülkenberg Force India +46,236
13 Pastor Maldonado Williams +47,052
14 Daniel Ricciardo Toro Rosso +1:04,475 Min.
15 Jean-Eric Vergne Toro Rosso +1 Runde
16 Jenson Button McLaren +1 Runde
17 Bruno Senna Williams +1 Runde
18 Heikki Kovalainen Caterham +1 Runde
19 Vitaly Petrov Caterham +1 Runde
20 Charles Pic Marussia +3 Runden

Ausgeschieden: Timo Glock (Marussia), Narian Karthikeyan (HRT), Michael Schumacher (Mercedes), Pedro de la Rosa (HRT)

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).