Mo, 20. November 2017

Brand in Leonding

07.06.2012 13:31

Löschversuch mit Mehl löst in OÖ Staubexplosion aus

Ein missglückter Löschversuch bei einem Küchenbrand in Leonding in Oberösterreich hat am Mittwochnachmittag eine heftige Staubexplosion zur Folge gehabt. Zwei weitere Löschversuche durch die Bewohner scheiterten ebenfalls, erst die Feuerwehr konnte den Brand schließlich löschen.

Der Brand war gegen 16 Uhr in einer Wohnung eines Mehrparteienhauses ausgebrochen, nachdem die 60-jährige Bewohnerin einen Topf mit Öl auf dem Herd vergessen hatte, so die Ermittler. Schon der erste Löschversuch mit einer Hand voll Mehl löste die Staubexplosion aus - daraufhin rief die Frau ihren Gatten zu Hilfe und alarmierte die Feuerwehr.

Auch zwei weitere Löschversuche scheitern
Doch auch der zwischenzeitlich nächste Löschversuch mit einer Daunendecke scheiterte. Doch nicht nur das, der 43-jährige Gatte der Frau erlitt zudem Verbrennungen an den Händen. Erst nach dem dritten Fehlversuch, diesmal mit Wasser, gaben es die beiden auf. Schließlich blieb die Aufgabe des Feuerlöschens an den Experten der Feuerwehr hängen. Das Ehepaar und ihre Tochter wurden in Linzer Krankenhäuser gebracht.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden