Do, 18. Jänner 2018

Doping?

23.06.2005 10:17

Mexiko schickt zwei Spieler heim

Die beiden mexikanischen Fußballspieler Salvador Carmona und Aaron Galindo sind nach Angaben mexikanischer Medien wegen Dopingverdachts aus Deutschland nach Mexiko zurückgeschickt worden.

Nach diesen offiziell allerdings nicht bestätigten Meldungen waren die beiden Sportler vom mexikanischen Fußballverband positiv getestet worden. Die Fifa erklärte am Mittwochabend in Frankfurt, ihr sei kein Dopingfall in der mexikanischen Mannschaft bekannt.

Übereinstimmend berichteten die Zeitungen "El Universal" und "Reforma" unter Berufung auf anonyme Informanten, dass die beiden Spieler bereits vor Beginn der Spiele in Deutschland einem Test unterzogen worden seien. Carmona und Galindo wurden offiziell aus disziplinarischen Gründen am Dienstag aus ihrer Mannschaft ausgeschlossen und nach Hause zurückgeschickt. Dort sind sie inzwischen bei ihrem Club Azul im Staate Oaxaca angekommen. Nach Angaben von "Reforma" wurden sie nach Mexiko zurückgeschickt, um einen zweiten Test in Deutschland zu verhindern.

Das könnte Sie auch interessieren
Für den Newsletter anmelden