So, 18. Februar 2018

"Fans" rasteten aus

23.03.2012 11:15

Harte Strafen für Panathinaikos nach Krawallen bei Derby

Panathinaikos Athen kommen die Ausschreitungen seiner Fans am vergangenen Sonntag im Derby gegen Olympiakos Piräus teuer zu stehen. Dem griechischen Traditionsklub werden in der laufenden Meisterschaft drei und in der kommenden Spielzeit zwei Punkte abgezogen. Außerdem müssen die Athener vier Heimspiele vor leeren Tribünen austragen und eine Geldstrafe von 252.500 Euro zahlen.

Die Partie des Tabellenzweiten Panathinaikos gegen den Ersten Piräus war elf Minuten vor dem Schlusspfiff beim Stand von 1:0 für Olympiakos abgebrochen worden. Hooligans von Panathinaikos hatten Molotow-Cocktails auf die Zuschauerränge und das Spielfeld geworfen. Im Stadion brannte es an etwa 30 Stellen. Schiedsrichter, Spieler und Betreuer flüchteten daraufhin in die Kabine. Dutzende Fans und Polizisten wurden nach Angaben der Polizei verletzt.

Piräus "gewinnt" 3:0
Die abgebrochene Partie gegen Piräus wurde mit 0:3 gewertet. Dies beschloss in der Nacht zum Freitag das Disziplinarkomitee des griechischen Fußballverbandes.

Nach der Verbandsentscheidung führt Olympiakos die Tabelle mit zehn Punkten Vorsprung vor Panathinaikos an. Damit ist die Meisterschaft fünf Spieltage vor Saisonende praktisch entschieden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Liveticker
Für den Newsletter anmelden