Do, 23. November 2017

Dreister Pyro-Coup

20.12.2010 17:25

Feuerwerkskörper um 4.000 Euro im Flachgau gestohlen

Ein mächtig großes Feuerwerk haben offenbar dreiste Pyrotechnik-Liebhaber im Flachgau im Sinn. Denn das Wochenende nutzten die Täter in Lengfelden (Gemeinde Bergheim) dazu, um aus einem Lagercontainer pyrotechnische Gegenstände im Wert von 3.850 Euro zu entwenden.

Irgendwann zwischen Samstagabend, 18 Uhr, und Montag früh, 9 Uhr, suchten die Unbekannten den Container heim, wobei sie erst drei Vorhängeschlösser knackten, ehe sie an die wertvollen Feuerwerkskörper herankamen. Noch fehlt von den Tätern jede Spur, die Beamten der Polizeiinspektion Bergheim haben die Ermittlungen dahingehend aufgenommen.

Ähnlicher Coup auch aus Anif gemeldet
Womöglich könnte es Sinn machen, dass sich die Beamten mit ihren Kollegen in Anif kurzschließen, denn ein ähnlicher Zwischenfall wurde am Montag auch von dort gemeldet. Wie auch in Bergheim wurde in Anif zumindest ein Vorhängeschloss, das einen Container sicherte, geknackt, ehe Pyrotechnik geklaut wurde. Die Schadenssumme ist noch nicht bekannt.

Einbruch in Versicherungsbüro in Tamsweg
Ebenfalls das Wochenende nutzten freche Ganoven für einen Einbruch in ein Versicherungsbüro in Tamsweg. Im Zeitraum von Freitag, 16 Uhr, bis Montag, 7.45 Uhr, drangen die Täter in die Räumlichkeiten ein, wo sie aus einem Metallschrank eine Handkassa stahlen – in dieser Kassa befanden sich ein Bargeldbetrag in Höhe von 252 Euro, ein Verrechnungsscheck im Wert von 290 Euro und ein Blankoscheck.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden