Fr, 15. Dezember 2017

Fabellauf

29.08.2010 19:27

David Rushida läuft neuen Weltrekord über 800 Meter

Nur eine Woche nach seinem Fabellauf in Berlin hat der Kenianer David Rudisha den nächsten Weltrekord über 800 Meter aufgestellt. Beim Leichtathletik-Meeting in Rieti in Italien lief der 21-Jährige in 1:41,01 Minuten in die Geschichtsbücher und blieb damit gleich acht Hundertstelsekunden unter seiner Berliner Bestmarke. In der deutschen Hauptstadt hatte Rudisha in 1:41,09 Minuten den zuvor 13 Jahre alten Weltrekord seines Landsmannes Wilson Kipketer ausgelöscht.

Rudisha, 1,88 Meter großer Afrikameister aus dem Rift Valley, dem Tal der Läufer, war 2006 kometenhaft aufgestiegen. Im Alter von 17 Jahren war er damals schon in der Klasse der Athleten bis 19 in Peking Junioren-Weltmeister geworden. Ein Jahr später schien er nach Siegen in Zürich und Brüssel schon reif für ganz große Dinge.

Doch bei Olympia in Peking 2008 fehlte er, dann patzte er 2009 nach seinem Kontinent-Rekord und Gold bei den Afrika-Spielen im Berliner WM-Halbfinale. Zum Trost siegte Rudisha dann zum Saisonende beim Weltfinale in Saloniki.

2010 ist nun das Jahr des David Rudisha, der am 10. Juli in 1:41,51 Minuten im belgischen Heusden-Zolder als vierter Läufer nach Wilson Kipketer, Sebastian Coe und Joaquim Cruz die 1:42-Minuten-Marke knackte. Drei Wochen später wurde er in Nairobi erneut Afrikameister. In 14 Rennen ist er seit dem 30. August vergangenen Jahres ungeschlagen und irgendwie sind seine Weltrekordläufe in Berlin und Rieti auch die logische Folge dieses Niveausprungs.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden