Di, 12. Dezember 2017

Sekundenschlaf

28.08.2010 11:49

Autofahrer kracht im Pinzgau gegen Masten - verletzt

Wegen Sekundenschlafs ist in der Nacht auf Samstag ein 17-Jähriger mit seinem Auto auf der Pinzgauer Straße im Gemeindegebiet von Weißbach bei Lofer gegen eine Leitschiene und anschließend gegen einen Strommasten gekracht. Der leicht verletzte Autofahrer und seine beiden gleichaltrigen Mitfahrer wurden vorsorglich mit dem Roten Kreuz in das Krankenhaus nach Zell am See gebracht.
Der auf dem Beifahrersitz mitfahrende Freund wollte noch das Lenkrad halten, konnte aber dennoch einen Unfall nicht verhindern. Ein beim Lenker am Unfallort durchgeführter Alkotest verlief negativ. Die Freiwillige Feuerwehr war an den Aufräumungsarbeiten mit zwei Einsatzfahrzeugen und etwa 14 Mann beteiligt.
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden