So, 19. November 2017

Herzschlagfinale

11.03.2010 15:06

Stefanie Schlager zur „Miss Online 2010“ gewählt

Die Internetgemeinde hat entschieden: Die "Miss Online 2010" heißt Stefanie Schlager. Die 21-jährige Chemiestudentin aus Oberösterreich konnte sich gegen 309 Kandidatinnen aus ganz Österreich behaupten. Sie darf nun für Österreichs "zehntes Bundesland" - das Internet - an der Wahl zur "Miss Austria 2010" teilnehmen.

Bis kurz vor Votingende war alles offen. Insbesondere die Zweitplatzierte, die 24-jährige Optikerin Sonja Prascik aus Niederösterreich, lieferte sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit Schlager. Aber auch Melanie Reder auf Platz drei und Melanie Murk auf Platz vier hatten bis zuletzt Chancen auf den Sieg.

Teilnahme an "Miss Austria"-Wahl
Stefanie Schlager hat nun die Chance, "Miss Austria" zu werden. Außerdem darf sie sich über eine Städtereise nach Prag freuen.

Die Wahl der "Miss Austria" findet am 27. März im American Chance Casino Kleinhaugsdorf statt. Die amtierende "Miss Austria 2009" Anna Hammel, die ihrer Nachfolgerin das Krönchen aufsetzen wird, kommt übrigens auch aus Oberösterreich.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden