Do, 19. April 2018

„Soziale Frage“

31.03.2018 09:16

SPÖ-Vorstoß: Gratis-Essen in ganztägigen Schulen

Die SPÖ entdeckt nun wieder ein Thema für sich, bei dem die Regierung zuletzt wenig punkten konnte: die Schule. Die Roten fordern eine Rücknahme der Verzögerung beim Ausbau der Ganztagesschule sowie ein Gratis-Mittagessen für die Kinder und Jugendlichen. Kosten: rund 200 Millionen Euro. SPÖ-Chef Christian Kern betont: „Das Gratis-Mittagessen ist eine soziale Frage.“

Rund 700 Euro koste das Mittagessen in der Schule pro Jahr, das sei für viele Familien eine große finanzielle Belastung, so Kern. Im Gespräch mit der „Krone“ fordert der Ex-Kanzler nun ein Gratis-Mittagessen in den Ganztagesschulen.

Kritik an „Klientelpolitik“ von Türkis-Blau
Laut SPÖ würden die Kosten 200 Millionen Euro pro Jahr betragen. Das sei leicht zu finanzieren, „wenn die Regierung nicht länger Klientelpolitik betreibt“, so Kern. Konkret meint der SPÖ-Chef: die Rücknahme der Senkung der Umsatzsteuer für Hoteliers von 13 auf zehn Prozent - macht 120 Millionen Euro.

Zusätzliche Prüfer, die Großkonzerne in Bezug auf Steuertrickserei unter die Lupe nehmen, brächten 70 Millionen Euro. Und zehn Millionen sollten aus Förderkürzungen für die Großagrarindustrie kommen, rechnet Kern. 

Doris Vettermann, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden