Mi, 25. April 2018

WEGA musste anrücken

12.02.2018 11:24

Schwere Krawalle bei Kurden-Demo in Wien

Erneut kam es bei einer Kurden-Demo in Wien zu gewalttätigen Ausschreitungen: Am Sonntag gingen rund 550 Menschen auf die Straße, um für die Freilassung des inhaftierten Kurdenführers Abdullah Öcalan zu demonstrieren. Dabei gerieten die Teilnehmer mit Türken aneinander …

Gegen 14.30 Uhr versammelten sich die Demo-Teilnehmer auf der Linzer Straße - anschließend marschierten sie über die Schlossallee zur Mariahilfer Straße bis zum Platz der Menschenrechte.

Fußtritte und Faustschläge gegen Polizisten
Friedlich ging es dabei von Anfang an nicht zu: Wie die Polizei berichtet, provozierte bereits auf der Linzer Straße eine Gruppe türkischer Jugendlicher die Demonstranten. Dutzende Teilnehmer versuchten daraufhin, auf die Türken loszugehen. Polizisten mussten dazwischengehen - und wurden dabei von den Demonstranten beschimpft und mit Fußtritten sowie Faustschlägen massiv attackiert.

Frau wirft Stein nach Beamten
Da sich die Stimmung vor allem unter den jungen Teilnehmern immer mehr aufheizte, musste die WEGA samt Polizeihundedienst anrücken. Anwohner der Linzer Straße provozierten von Fenstern aus weiter die Demonstranten, die wiederum ihrerseits mit ausreichend Aggressionspotenzial reagierten. Eine Teilnehmerin griff dann sogar zu einem Stein und schleuderte diesen in Richtung eines Zivilbeamten. Die Frau wurde wegen Widerstands gegen die Staatsgewalt festgenommen.

Erst als der Demonstrationszug die Innenstadt erreichte, beruhigte sich die Situation. Es kam zu keinen weiteren Vorfällen.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden