Fr, 20. April 2018

Opernball 2018

07.02.2018 15:00

Raffinierte Schmankerln für betuchte Besucher

Seit 1869 bittet der Gerstner k. u. k. Hofzuckerbäcker beim Wiener Opernball zu Tisch. Die "Krone" durfte schon vorab einen Blick auf die Teller und die Preise werfen.

Der Klassiker – ein Paar Würstel – kommt auf wohlfeile 10,50 Euro, das kleine Bier dazu kostet 9 Euro.

Wer es besonders vornehm mag und das nötige Kleingeld besitzt, schlürft Austern (7,50 Euro pro Stück). Auch ein passender Drink ist schnell gefunden: Die Cocktails Sisi Sparkler, Blueberry Basil Sparkler oder Apfelstrudel Sparkler (0,20 l) gibt es für 19 Euro.

Als süßer Abschluss winken Eis (5 Euro pro Kugel) oder die Debütanten-Cakepops (4,50 Euro). Gäste mit Spendierhosen schmeißen gleich eine Runde Champagner – um 487 Euro pro Flasche ...

Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden