Fr, 25. Mai 2018

RTL der Herren

14.02.2009 08:34

Janka schnappt Raich die Goldmedaille weg

Das österreichische Herren-Team hat am Freitag bei der Ski-WM in Val d'Isere durch Benjamin Raich endlich das lang ersehnte Edelmetall geholt. Die Goldmedaille ging zwar an den Schweizer Carlo Janka, für Raich war mit 0,71 Sekunden Rückstand aber immerhin noch die Silberne drin. Auf Platz drei landete der US-Amerikaner Ted Ligety, der den erst 19-jährigen Salzburger WM-Debütanten Marcel Hirscher um knappe sieben Hunderstel auf den undankbaren vierten Platz verdrängte. Philpp Schörghofer, Siebenter nach dem ersten Durchgang, konnte im Finale nicht mehr zulegen und belegte den 13. Rang.

Carlo Janka lag bereits nach dem ersten Durchgang in Führung und behielt im entscheidenden Moment die Nerven. Obwohl er wegen eines Schnitzers bis zur Zwischenzeit viel Zeit liegen ließ, gelang es ihm, im unteren Streckenteil noch einmal zuzulegen und den sicheren Vorsprung ins Ziel zu retten. "Im zweiten Lauf hatte ich bei meinem Fehler Glück, aber ich konnte unten noch das Maximum rausholen. Ich habe Gold auch für Daniel Albrecht geholt. Wir hoffen, dass er bald zurück ist", sagte der 23-Jährige, der bislang zwei Weltcupsiege feierte. Die Schweiz übernahm damit auch die Führung im Medaillenspiegel.

Bilder, Videos und weitere Informationen gibt's in der Infobox!

Kampfansage von Raich
Janka war der Einzige, der schneller fuhr als Benjamin Raich. Der Tiroler, wegen seiner bisher erfolglosen WM-Teilnahme enorm unter Druck, blieb auch bei seiner zweiten Fahrt nicht ganz fehlerfrei, riskierte aber alles: "Ich bin auf Sieg gefahren, es ist sich aber nicht ausgegangen. Ich bin froh über Silber, aber Janka war zu gut. Als er den Fehler gemacht hat, habe ich schon gehofft, dass es sich noch ausgeht. Jede Medaille ist schwierig zu erringen, aber diesmal besonders, weil der Hang so schwierig ist. Jetzt wird ein bisschen gefeiert und dann greife ich im Slalom an."

Hinter Raich schob sich der Amerikaner Ted Ligety mit einer ebenso riskanten Fahrt wie Raich von der neunten auf die dritte Position vor. "Ich bin sehr glücklich, dass ich so viel aufholen konnte und bin auch ein bisschen überrascht."

Pech für Hirscher
Ligetys Glück war das Pech des Marcel Hirscher, dem als Vierter wegen 0,07 Sekunden Bronze versagt blieb. Obwohl er bei seinem WM-Debüt eine hervorragende Leistung zeigte, war er nicht zufrieden: "Es zieht sich durch die ganze Saison, immer die blöden Hundertstel. Janka ist ein wohlverdienter Sieger." Schörghofer meinte zu Platz 14: "Vielleicht bin ich vom Timing her nicht so gut gefahren. Bitter, dass ich durchgereicht worden bin. Aber wenn ich einmal zwei gute Läufe runterbringe, bin ich ganz vorne."

Reichelt im Finale nicht dabei
Der Radstädter Hannes Reichelt, vierter Vertreter Österreichs, kam schon am Vormittag mit der Piste überhaupt nicht zurecht, rutschte mehrmals aus und schaffte es mit 5,33 Sekunden Rückstand nicht einmal in die Top 30.

Für Raich war es die bereits 13. Medaille seiner Karriere, für den ÖSV die insgesamt 250. bei einer WM. Zuvor hatten in Val d'Isere die ÖSV-Damen drei Medaillen geholt: Kathrin Zettel wurde in der Super-Kombination Weltmeisterin, Elisabeth Görgl holte in diesem Bewerb Bronze. Zuvor hatte bereits Andrea Fischbacher Bronze im Super-G erobert.

Das Ergebnis

Rang

Name

Nation

Lauf 1

Lauf 2

Gesamt

 1

JANKA Carlo 

SUI 

 1:08.25

 1:10.57

 2:18.82

 2

RAICH Benjamin 

AUT 

 1:08.73

 1:10.80

 2:19.53

 3

LIGETY Ted 

USA 

 1:09.96

 1:09.85

 2:19.81

 4

HIRSCHER Marcel 

AUT 

 1:09.40

 1:10.48

 2:19.88

 5

BLARDONE Massimiliano 

ITA 

 1:09.21

 1:11.28

 2:20.49

 6

CUCHE Didier 

SUI 

 1:09.38

 1:11.13

 2:20.51

 7

GRANGE Jean-Baptiste 

FRA 

 1:09.90

 1:10.67

 2:20.57

 8

PLONER Alexander 

ITA 

 1:10.24

 1:10.36

 2:20.60

 9

SVINDAL Aksel Lund 

NOR 

 1:10.46

 1:10.15

 2:20.61

 10

BERTHOD Marc 

SUI 

 1:10.55

 1:10.21

 2:20.76

 11

SIMONCELLI Davide 

ITA 

 1:10.59

 1:10.27

 2:20.86

 12

MOELGG Manfred 

ITA 

 1:09.44

 1:11.71

 2:21.15

 13

KARLSEN Truls Ove 

NOR 

 1:10.20

 1:11.05

 2:21.25

 14

SCHOERGHOFER Philipp 

AUT 

 1:09.84

 1:11.46

 2:21.30

 15

DE TESSIERES Gauthier 

FRA 

 1:10.85

 1:10.80

 2:21.65

 16

SANDELL Marcus 

FIN 

 1:11.77

 1:09.95

 2:21.72

 17

LEINO Jukka 

FIN 

 1:11.76

 1:10.51

 2:22.27

 18

VAJDIC Bernard 

SLO 

 1:11.31

 1:11.28

 2:22.59

 19

NEUREUTHER Felix 

GER 

 1:12.11

 1:10.55

 2:22.66

 20

DEFAGO Didier 

SUI 

 1:10.78

 1:11.92

 2:22.70

 21

DIXON Robbie 

CAN 

 1:12.27

 1:10.57

 2:22.84

 22

KRYZL Krystof 

CZE 

 1:12.60

 1:10.29

 2:22.89

 23

GORZA Ales 

SLO 

 1:11.35

 1:11.67

 2:23.02

 24

RAINER Niklas 

SWE 

 1:12.64

 1:10.85

 2:23.49

 25

SIMARI BIRKNER Cristian Javier 

ARG 

 1:12.48

 1:11.82

 2:24.30

 26

JITLOFF Tim 

USA 

 1:12.09

 1:12.46

 2:24.55

 27

ZRNCIC-DIM Natko 

CRO 

 1:13.53

 1:11.21

 2:24.74

 28

MAITAKOV Sergei 

RUS 

 1:12.91

 1:13 2:26.79

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker

Für den Newsletter anmelden