« Zurück zur Kategorie "Haushalt"

Wasserkocher Vergleich inkl. Wasserkocher Test-Ratgeber sowie einer Auswahl von Top-Produkten

wasserkocher testWarmes Wasser ist in vielerlei Hinsicht nützlich. Es grenzt an Luxus, dass es heute nicht mehr auf dem Feuer erhitzt werden muss, um darin baden zu können. Einfach den Hahn aufdrehen und in wenigen Sekunden fließt es frisch und warm in die Badewanne. Doch ab und an muss Wasser zum Kochen gebracht werden, um Keime darin abzutöten oder eine Mahlzeit zubereiten zu können. Da sich der Energieverbrauch des Herdes wegen einem halben Liter jedoch kaum lohnt, sind Wasserkocher zu unverzichtbaren Küchenhelfern geworden, mit denen es möglich ist, in wenigen Sekunden eine Tasse Kaffee oder anderes zu zaubern.

Wasserkocher „Adam“ - Aigostar
Leistung
2200 Watt
Material
Metall, Glas
Maße
25 x 22,2 x 19,2 cm
Kabellos
Funktionen
Trockenkoch- und Überhitzungsschutz inkl. automatischer Abschaltfunktion
Behälterkapazität
1,7 Liter
LED Beleuchtung
Extras
Kabel in der Station einrollbar
Preis
19,99
Sie sparen: 8.00€ (29%)
 
Zuletzt aktualisiert am
19.01.2020 04:16
Kabellos Wasserkocher von WMF
Leistung
2400 Watt
Material
Edelstahl
Maße
16 x 22,5 x 25 cm
Kabellos
Funktionen
Trockenlauf- und Überhitzungsschutz, Kochstoppautomatik und Deckelverriegelung
Behälterkapazität
1,7 Liter
LED Beleuchtung
Extras
GS geprüft
Preis
37,99
 
Zuletzt aktualisiert am
19.01.2020 04:16
Emerio Farbwechsel-Wasserkocher
Leistung
2.200 Watt
Material
Edelstahl, Borosilikat Glas
Maße
22,5 x 18,5 x 23,5 cm
Kabellos
Funktionen
Überhitzungsschutz, Trockengehschutz, automatische Abschaltung, Temperaturwahl
Behälterkapazität
1,7 Liter
LED Beleuchtung
Extras
Farbwechsel bei Temperaturanstieg
Preis
24,96
 
Zuletzt aktualisiert am
19.01.2020 04:13
Ecosa Edelstahl Wasserkocher
Leistung
2200 Watt
Material
Edelstahl
Maße
28,4 x 23,6 x 18,6 cm
Kabellos
Funktionen
Überhitzungsschutz, Trockenkochschutz, Automatische und manuelle Abschaltung, Abnehmbarer Kalkfilter, Temperatureinstellung
Behälterkapazität
1,7 Liter
LED Beleuchtung
Extras
Verschiedene LED-Farben in Abhängigkeit der gewählten Temperatur
Preis
32,90
 
Zuletzt aktualisiert am
19.01.2020 04:01
ABBILDUNG
Modell Wasserkocher „Adam“ - Aigostar Kabellos Wasserkocher von WMF Emerio Farbwechsel-Wasserkocher Ecosa Edelstahl Wasserkocher
Leistung
2200 Watt 2400 Watt 2.200 Watt 2200 Watt
Material
Metall, Glas Edelstahl Edelstahl, Borosilikat Glas Edelstahl
Maße
25 x 22,2 x 19,2 cm 16 x 22,5 x 25 cm 22,5 x 18,5 x 23,5 cm 28,4 x 23,6 x 18,6 cm
Kabellos
Funktionen
Trockenkoch- und Überhitzungsschutz inkl. automatischer Abschaltfunktion Trockenlauf- und Überhitzungsschutz, Kochstoppautomatik und Deckelverriegelung Überhitzungsschutz, Trockengehschutz, automatische Abschaltung, Temperaturwahl Überhitzungsschutz, Trockenkochschutz, Automatische und manuelle Abschaltung, Abnehmbarer Kalkfilter, Temperatureinstellung
Behälterkapazität
1,7 Liter 1,7 Liter 1,7 Liter 1,7 Liter
LED Beleuchtung
Extras
Kabel in der Station einrollbar GS geprüft Farbwechsel bei Temperaturanstieg Verschiedene LED-Farben in Abhängigkeit der gewählten Temperatur
Preis

Topseller Wasserkocher

Wasserkocher „Adam“ - Aigostar


Design und Nützlichkeit in einem Gerät. Während der 2200 Watt starke Wasserkocher in nur wenigen Minuten bis zu 1,7 Liter Wasser aufkochen kann, ist der Innenraum über blaue LED´s beleuchtet, was ihn zu einem Blickfänger in jeder Küche macht. Das Produkt besteht aus hochwertigem Sicherheitsglas, was die Bruchfestigkeit unterstützt und gleichzeitig die Anlagerung von Schmutz unterbindet. Darüber hinaus ist das Kabel in der Station einrollbar, was zu einer Platzersparnis führt.

  • 1,7 Liter Fassungsvermögen
  • 2200 Watt Verbrauch
  • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Behälter aus Sicherheitsglas
  • Aufrollstation für Anschlusskabel

Kabellos Wasserkocher von WMF


Einer der bekanntesten Hersteller von Küchengeräten und hochwertigen Utensilien umfasst im Sortiment einen Edelstahl-Wasserkocher mit 1,7 Litern Fassungsvermögen. Über eine blaue Kontrollleuchte signalisiert das Gerät dem Nutzer, dass das Wasser erhitzt wird. Allein das Abheben des Kochers von der Station beendet sofort die Stromzufuhr und den Kochvorgang. WMF-Geräte sind GS-geprüft, was in dem Fall bedeutet, dass regulär Überhitzungsschutz, Kochstoppautomatik und Deckelverriegelung integriert sind. Ein gummierter Griff sorgt für ein rutschfestes Handling des heißen Kochers.

  • Zeitlose Edelstahl-Optik
  • Sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis
  • GS-geprüft
  • Sockel mit integrierter Kabelaufwicklung

Emerio Farbwechsel-Wasserkocher


Der leistungsstarke Wasserkocher verfügt über die standardisierten Sicherheitsvorrichtungen, die in einem jeden Produkt vorhanden sein sollten, sowie über ein optisches und nützliches Highlight. Der Glasbehälter mit einem Fassungsvolumen von 1,7 Liter wird durch zahlreiche LED´s im Innenraum beleuchtet. Durch intelligente Sensoren kann über die wechselnde Farbe die Wassertemperatur abgeschätzt werden. Blau steht dabei für kaltes Wasser, rot für kochendes. Darüber hinaus kann über eine Temperaturanzeige die gewünschte Gradzahl schon vor dem Kochvorgang ausgewählt werden.

  • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Farbwechsel bei Temperaturanstieg
  • Aus robustem Sicherheitsglas und Edelstahl
  • Für Links- und Rechtshänder geeignet

Ecosa Edelstahl Wasserkocher mit Temperaturwahl

Das Highlight in jeder Küche – ein Farbwechsel-Wasserkocher mit 1,7 Liter Glasbehälter. Auf diese Weise kann auf einen Blick die Wassertemperatur bestimmt werden. Zusätzlich bietet der Artikel von ecosa eine Option die Temperatur über eine Anzeige vor dem Kochvorgang zu regeln. Durch die hochwertige Verarbeitung aus Glas und Edelstahl ist der Kocher frei von BPA, einem Kunststoff, der Wasser verunreinigen kann. Damit eignet er sich ebenso für die Herstellung von Baby- und Tiernahrung.

  • Gutes Preis-Leistungsverhältnis
  • Sicherheitsglasbehälter mit 1,7 Liter
  • Frei von Schadstoffen
  • Temperatur über Sensor bis zu 2 Stunden haltbar

NOVETE Wasserkocher mit LED-Anzeige

Der Wasserkocher von NOVETE aus Borosilikatglas ist bis zu 150°C bruchsicher, dadurch langlebig und durch das transparente Design jederzeit einsehbar. Der Hersteller hat großen Wert auf alle Flächen gelegt, die mit Flüssigkeiten in Kontakt kommen. Da es sich hier nur um Edelstahl und Glas handelt, wird eine Verschmutzung oder Kontamination ausgeschlossen.
Im Innenraum befinden sich LEDs, die diesen ausleuchten. Der Artikel kann aus jeder Position von der Heizstation genommen und aufgesetzt werden, was die Anwendung für Links- und Rechtshänder angenehm macht. Durch die gummierte Beschichtung im Griffbereich wird ebenfalls ein Verbrennen der Hände ausgeschlossen.

  • Sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis
  • Deckelöffnung per Knopfdruck
  • Sicherheitsabschaltung zur Vermeidung von Überkochen oder Überlaufen
  • Frei von Kunststoffen

Wasserkocher Test und weitere Informationen

wasserkocher designWasserkocher sind mittlerweile in fast jedem Haushalt zu finden, denn sie sind ein wahres Universalgerät. Nicht nur sparen sie Energie und schonen damit auch den Geldbeutel, sondern sie können sogar teilweise zur Zubereitung von Gerichten eingesetzt werden. Auf dem Markt gibt es allerdings eine Vielzahl an Produkten mit unterschiedlichen Funktionen und Energieverbrauch. Dabei kann der Verbraucher schon einmal den Überblick verlieren. Daher kann es sinnvoll sein, einen Wasserkocher Test zu Rate zu ziehen, um den individuell passenden Artikel zu finden. Bei einem solchen Test sollte allerdings darauf geachtet werden, dass dieser neutral, objektiv und repräsentativ ist. Eine vertrauenswürdige Quelle bieten Institutionen wie Stiftung Warentest.

Weniger seriöse Tests können vermehrt auf verschiedenen Plattformen im Internet gefunden werden. Der Nutzer sollte diese mit Vorsicht bewerten, da viele hier zwar einen Test anpreisen, meistens jedoch lediglich einen Vergleich auf Basis von Herstellerangaben anstellen.

Diese Seite bietet einen Ratgeber, der darüber informiert, warum eine Anschaffung eines solchen Gerätes nützlich sein kann und welche Funktionen es haben sollte. Darüber hinaus werden einige Produkte vorgestellt und verglichen.


Wozu wird ein Wasserkocher verwendet?

Wie es der Name schon beschreibt, wird Wasser mit dem Wasserkocher zum Kochen gebracht. Dabei ist das Erhitzen der Flüssigkeit ein Vorgang, der in vieler Hinsicht im Haushalt notwendig wird.

Aufbrühen von Getränken
Tee, Instant-Kaffee oder Schokoladengetränke müssen mit kochendem Wasser in Kontakt kommen, damit sich das Granulat auflösen kann und die Aromen/Geschmacksstoffe freigibt. Aber auch schnelle Gerichte, wie die 5- Minuten-Terrine, werden durch dieses genießbar.

Abkochen von Wasser
Das Leitungswasser, welches in Deutschland bezogen werden kann, ist so gut aufbereitet, dass ein Erwachsener es direkt vom Hahn trinken kann. Dennoch befinden sich darin Ablagerungen von Kalk oder Metallen, die aus der Leitung mit nach oben gespült werden. Auch Überreste der Ausscheidungen der Klärbakterien können sich darin befinden. Daher sollte das Wasser nie unabgekocht Säuglingen, Kindern oder Tieren zur Verfügung stehen. Ihr Immunsystem ist nicht auf diese Belastung ausgelegt. Das könnte zu Erkrankungen führen.

Für die Zubereitung einer Milchmahlzeit oder das Aufweichen von Futter sind nur kleine Mengen Wasser nötig. Der Aufwand, dass ein Topf auf den Herd gestellt wird, der mit seinem Starkstromanschluss mehr Strom verbraucht als ein Wasserkocher, rechnet sich keinesfalls. Hier kommt der Wasserkocher zu Hilfe. Durch das Abkochen des Wassers erfolgt eine zusätzliche Reinigung, die den Verzehr unbedenklich ermöglicht.


Lifehack Wasserkocher

Darüber hinaus stellt sich ein Wasserkocher bei Studenten oder im normalen Haushalt als wahrer Allrounder heraus. Auch wenn auf der Gebrauchsanleitung darauf hingewiesen wird, dass keine Nahrungsmittel in diesem zubereitet werden sollten, um die Elektronik zu schützen, kann sich die Kochfunktion doch zu Eigen gemacht werden.
Der eben erwähnte Hinweis, bezieht sich vornehmlich auf Brei oder dickere Suppen, da hier Überreste im Produkt verbleiben können, die auch bei gründlicher Reinigung nur schwer zu entfernen sind.

Folgende Gerichte jedoch kann dieser Artikel zubereiten:

  • Frühstückseier
  • Reis
  • Tütensuppe
  • Omelett im Wasserbad
  • Nudeln und Tomatensoße aus dem Glas
  • Bockwürste oder Wiener

Für die Herstellung von Frühstückseiern muss dieses selbst oder die Mischung verpackt in einem Beutel in das kochende Wasser gelegt werden. Den Wasserkocher solang erhitzen lassen, bis die gewünschte Garstufe erreicht ist. Dies wird über eine Temperatur-Halte-Funktion möglich.

Auch Reis kocht im Beutel gar, wenn er dem kochenden Wasser ausgesetzt wird.

Tomatensoße aus dem Glas benötigt keinen Kochvorgang. Einfach das Glas, wie bei Babynahrung, in das noch heiße Wasser stellen. So erreichen auch Bockwürste oder Wiener die perfekte Temperatur.

Wichtig ist die gründliche Reinigung nach der Anwendung für die Zubereitung von Nahrungsmitteln. Für Singles oder Familien, in denen der Herd nicht funktioniert, scheint der Wasserkocher eine bessere Alternative als kein warmes Abendessen.


Wie wird der Wasserkocher gereinigt/entkalkt?

Selbst bei einer normalen Nutzung des Wasserkochers setzen sich Kalk und andere Überreste darin ab. Daher ist eine regelmäßige Reinigung, circa alle vierzehn Tage notwendig. Um das Material des Produktes zu schonen, sollten keine scharfen Reinigungsmittel zum Einsatz kommen. Zum einen beschädigen sie das Gerät und zum anderen können Rückstände im Inneren bleiben, die sich im aufgekochten Wasser verteilen. Ein Verzehr wäre dann gesundheitsschädlich.
Daher gibt es zwei unschädliche Verfahren, die den Artikel zuverlässig reinigen:

  • Essigessenz: Es besitzt die Eigenschaft, dass es neben einem strengen Geruch Oberflächen desinfiziert und reinigt, weswegen es auch in natürlichen Putzmitteln enthalten ist. Einfach zwei Esslöffel in den gefüllten Wasserkocher geben und das Wasser aufkochen lassen. Diese Mischung sollte im Anschluss 30 Minuten einwirken. Danach entsorgen und nochmal klar ausspülen.
  • Backpulver und Zitrone: Sollten hartnäckige Ablagerungen im Wasserkocher vorliegen, bietet es sich an die betroffenen Stellen mit Backpulver zu bestreuen. Anschließen Zitrone darauf geben. Es folgt eine chemische Reaktion ähnlich dem Auflösen einer Brausetablette. Sobald die Schaumgeräusche nachgelassen haben, die Mischung mit einem Lappen und kreisenden Bewegungen auswischen, um die Ablagerungen mit zu entfernen. Abschließend das Gerät mit Wasser befüllen, aufkochen lassen und entleeren.

Zusätzlich bietet es sich an, das Wasser, welches nicht verwendet wurde nach einem Kochvorgang immer zu entfernen, sodass es nicht abstehen kann. Dies führt zur Vermeidung einer Keimentwicklung im Inneren.


Worauf sollte beim Kauf eines Wasserkochers geachtet werden?

Bei allen Elektrogeräten liegt der Fokus nicht mehr nur auf Sicherheit und Preis, sondern das Design nimmt zunehmend eine Rolle ein. Wasserkocher überzeugen mit unterschiedlichen Designs und Beleuchtungsmodellen, die gleichzeitig auf die Erkennung der Wassertemperatur abzielen. Weitere Kriterien von Bedeutung sind:

Energieverbrauchwasserkocher entkalken
Wasserkocher mit einem Fassungsvolumen von mehr als 1,5 Litern sollten für ein effizientes Aufheizen mehr als 2000 Watt benötigen. Je kleiner das Fassungsvolumen ausfällt, umso niedriger auch der Stromverbrauch, was sich bei Single- oder Studentenhaushalten positiv auf die Stromrechnung auswirkt.

Kabelanschluss
Bei den aktuellen Modellen von Wasserkochern sind die meisten auf einen Sockel aufsetzbar, an dem das Kabel anliegt. So ist der Behälter selbst ohne Einschränkungen zu transportieren. Nur wenige Modelle sind noch direkt an Kabel gebunden, da dies eine räumliche Einschränkung und eine zusätzliche Gefahrenquelle darstellt.

Temperaturanzeige und-regulation
Vorteilhaft für diejenigen, die nicht nur Wasser kochen, sondern auch Nahrungsmittel damit zubereiten, bei denen die Wassertemperatur sich in einem bestimmten Temperaturrahmen bewegen sollte.

Abschaltautomatik
Überhitzung und Überkochen wird mit dieser Automatik kontrolliert und ist aus Sicherheitsgründen ein Muss bei Wasserkochern zum Schutz der Anwender.

Material

Neuartige Wasserkocher bestehen nicht mehr aus Plastik, da sich die Bestandteile des Kunststoffes durch die hohen Temperaturen lösen können und in das Wasser gelangen. Aus gesundheitlichen Aspekten sind Glas-Wasserkocher mit Edelstahlsockel am besten für die Anwendung geeignet.


Fazit

Wasserkocher erleichtern das Leben im Haushalt, verkürzen Eltern die Zeit der Flaschenzubereitung und können im Notfall einen Herd ersetzen. Das Abkochen von Leitungswasser ist wichtig für Kinder und Tiere. Im Sinne der durchdachten Verwendung von Energie zeigt ein Wasserkocher, dass er Starkstrom ersetzen kann. Durch die große Auswahl der unterschiedlichsten Modelle kann ein solches Gerät nicht nur Küchenhelfer, sondern auch optisches Highlight sein. Ob Filterkaffee, Instant-Nudelsuppe oder Tee, alles macht es in kurzer Zeit möglich.

War dieser Vergleich hilfreich?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
6 Bewertungen 4,33 von 5 Sternen
Loading...
Dieser Artikel entstand in redaktioneller Unabhängigkeit. Als Amazon-Partner verdienen wir aber an qualifizierten Verkäufen. Die Preise können tagesaktuell abweichen.