Di, 19. Juni 2018

Ecclestone's Finest

02.11.2007 11:31

Formel-1-Bernie hat seine Traumautos versteigert

Bernie Ecclestone hat seinen Stall geöffnet und Teile seiner großartigen Autosammlung verkauft. Die schönsten Stücke des 77-Jährigen sind am Mittwochabend bei Sotheby’s in London unter den Auktionatorhammer gekommen. Ein Mercedes des Formel-1-Moguls ist dabei für rund 5,7 Millionen Euro versteigert worden.

Der 1937 gebaute Mercedes-Benz 540K Spezial Roadster (im Bild) wechselte bei der Auktion zusammen mit 85 anderen Autos den Besitzer. Ein weiterer seltener Mercedes, ein 1928 SSK Roadster, wurde für 1,525 Millionen Euro verkauft. Der Aston Martin DB5, der dem Ex-Beatle George Harrison gehörte, erreichte einen Preis von 324.000 Euro. Die Käufer wurden nicht bekannt.

Die Versteigerung wurde vom Auktionshaus RM Auctions zusammen mit Sotheby's veranstaltet. Der britische Automobilfunktionär und Multimillionär Ecclestone, der sich Platz für mehr Formel-1-Rennwagen schaffen wolle, habe manche seiner Wagen nie selbst gefahren, sagte Rob Myers, Gründer von RM Auctions.

Bilder einiger Objekte, die zum Verkauf standen, findest du in der Infobox!

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.