Di, 21. August 2018

Schlafmangel?

30.10.2007 11:29

Milan-Chef Berlusconi verordnet Kickern Ruhe

Mit einem äußerst eigenwilligen Rezept will AC Milans Club-Präsident Silvio Berlusconi den Champions-League-Sieger aus der Fußball-Krise führen. „Die Spieler sollen weniger trainieren und mehr schlafen“, schlug der Medienzar vor. Er habe schon mit Trainer Carlo Ancelotti gesprochen, verriet Berlusconi am Rande einer Veranstaltung seiner Werbeagentur Publitalia. „Ich habe ihm gesagt, dass die Spieler überanstrengt sind“, verriet Berlusconi.

Schon nach der 0:1-Heimniederlage am Sonntag gegen Vize-Meister AS Roma hatte er die Spieler in Schutz genommen. Milan sei ein schlafender Riese, der bald wieder erwachen werde, beruhigte Berlusconi die Fans. „Wenn ich alle drei Tage eine Rede halten müsste, würde ich auch Fehler machen“, zeigte der Politiker nach der zweiten Heimpleite in Folge Verständnis für die müden Milan-Stars.

Sobald sich Milan erholt habe, werde der Verein wieder erfolgreich sein, versprach der ehemalige Ministerpräsident Italiens. Als Tabellen-13. hat Milan nach nur neun Spieltagen seine Titelambitionen schon so gut wie verspielt. Der Rückstand auf Leader Inter Mailand beträgt bereits elf Zähler. Milans Vize-Präsident Adriano Galliani verteidigte Berlusconi indes gegen die Kritik der Fans, die Neueinkäufe fordern.

Ronaldinho nach Mailand?
Nach Angaben der „La Gazzetta dello Sport“ hält Milan jedoch sehr wohl Ausschau nach Verstärkungen: Ronaldinho sei immer noch Wunschkandidat Nummer eins in Mailand. Außerdem sei der Club zur Rückrunde an dem 23-jährigen Lokomotive-Moskau-Verteidiger Branislav Ivanovic sowie an Lyon-Stürmer Karim Benzema interessiert. Auch der brasilianische Verteidiger Alex und Chelsea-Angreifer Didier Drogba stünden auf Milans Wunschliste.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Anklage fallengelassen
Hillsborough-Katastrophe: Polizist entlastet!
Fußball International
Die „Krone“ vor Ort
Gruselig! Nur Polizei bei Salzburgs Geister-Hit
Fußball International
Kein Platz in Madrid
Real-Youngster Ödegaard geht zu Vitesse Arnheim!
Fußball International
Champions League
LIVE: Red Bull Salzburg muss gegen Roter Stern ran
Fußball National
Aus und vorbei
Thomas Doll nicht mehr Trainer von Ferencvaros
Fußball International
Franz Lederer gefeuert
Robert Almer neuer Sportdirektor bei Mattersburg!
Fußball National
„Tod dem Diktator“
Iran droht nach Protesten mit Geisterspielen
Fußball International
Abdelhak Nouri
Ajax-Juwel nach einem Jahr aus dem Koma erwacht
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.