So, 23. September 2018

Rätselhafter Fund

27.10.2007 14:52

Spaziergänger entdecken Rohrbomben-Attrappe

Spaziergänger haben am Freitag drei mit Drähten verbundene Rohre neben einer Straße im Bezirk Vöcklabruck in Oberösterreich gefunden. Sicherheitsdirektor Alois Lißl bestätigte dies am Samstagvormittag, „scharf“ dürfte die vermeintliche Rohrbombe aber nicht gewesen sein.

Spezialisten des Entminungsdienstes hätten die Attrappe nach Wien mitgenommen, um sie dort fachmännisch zu zerlegen, so Lißl. Nach einer ersten Untersuchung sei es sehr wahrscheinlich, dass es sich um eine Attrappe handle. Wesentliche Teile für eine scharfe Bombe würden fehlen, so zum Beispiel der Zünder.

An dem Gegenstand sowie an der Fundstelle gebe es keine Spuren des vermeintlichen „Bombenbastlers“. Auch über die Beweggründe, einen derartigen Gegenstand herzustellen, herrschte am Samstag noch Unklarheit, so Lißl.

Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.