Mi, 24. Oktober 2018

Vier Fenstertage

03.01.2018 14:17

Mit Köpfchen einige Urlaubstage sparen

Das neue Jahr ist gerade mal vier Tage alt, dennoch denkt so manch ein Tiroler jetzt schon an seinen wohlverdienten Urlaub und liebäugelt mit den bevorstehenden Fenstertagen. Zur Freude aller: Es gibt vier Zwickeltage, zudem fallen Weihnachten und Silvester günstig. Die "Krone" gibt Tipps, damit die Planung gelingt.

Der Start ins neue Jahr fiel mit dem Montag-Feiertag entspannt aus. Die Heiligen Drei Könige fallen hingegen auf einen Samstag. Nach einer längeren Durststrecke wird es dann im Mai so richtig interessant. Der Staatsfeiertag am Dienstag, den 1. Mai, macht den Montag zum Fenstertag. Das erste verlängerte Wochenende kann somit in vollen Zügen genossen werden.

Christi Himmelfahrt, Fronleichnam und Allerheiligen

Nur wenige Tage danach steht der zweite Zwickeltag im Kalender. Christi Himmelfahrt wird am Donnerstag, den 10. Mai, gefeiert. Der darauf folgende Freitag wird daher zum Fenstertag gemacht. Auch hier gilt: Durch einen geschickt platzierten Urlaubstag kann man vier Tage am Stück dem Arbeitsplatz entfliehen. Dasselbe Szenario spielt sich nur drei Wochen später ab - und zwar zu Fronleichnam (31. Mai), das - wie immer - auf einen Donnerstag fällt. Der 1. Juni ist daher ebenfalls ein günstiger Termin für einen freien Tag, denn auch hier wird wohl nur in den wenigsten Schulen Unterricht stattfinden. Der vierte Fenstertag wartet dann im November - und zwar am 2. Da Allerheiligen am 1. November ein Donnerstag ist, wird dieser Freitag zum Zwickeltag. Also auch wieder eine gute Gelegenheit, um dem hektischen Arbeitsalltag zu entfliehen.

Mariä Himmelfahrt teilt im neuen Jahr die Woche

Auf das ganze Jahr verteilt gibt es zusätzlich zum Silvester-/Neujahrswochenende drei weitere verlängerte Wochenenden - und zwar ohne dass ein Urlaubstag konsumiert werden muss. Davon ist jeweils eines Anfang April (Ostern), Mitte Mai (Pfingsten) sowie Ende Oktober (Nationalfeiertag). Hinzu kommt eine gute Chance im August: Mariä Himmelfahrt teilt heuer als Mittwoch die Woche. Zu investieren wären zwei Urlaubstage, wofür man immerhin fünf Tage frei hätte. Mariä Empfängnis (8. Dezember) fällt hingegen auf einen Samstag.

Weihnachten & Silvester fallen auf Montage

Erfreulich sind die Weihnachtsfeiertage: Da der 24. Dezember ein Montag ist, haben viele Tiroler vom 22. bis inklusive 26. Dezember frei. Um die Jahreswende sind es immerhin vier freie Tage - Silvester fällt auf einen Montag, der 1. Jänner 2018 ist ein Dienstag. Wer seine Planung gut überlegt und geschickt angeht, der kann sich Urlaubstage sparen und es sich dennoch gut gehen lassen.

Jasmin Steiner, Kronen Zeitung

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.