29.12.2017 19:38 |

Diversion

Rangelei um Handy-Foto endete vor dem Richter

Eigentlich wäre es ein Fall für das "Heitere Bezirksgericht". Aber dazu ist die Sache für die Betroffenen viel zu ernst. In Innsbruck saßen am Freitag zwei Streithähne auf der Anklagebank, die sich wegen eines Handy-Fotos in die Haare kamen. Der Richter beendete das "Affentheater" außergerichtlich.

"Er hat mich blöd angemacht, obwohl ich ihn mein Leben noch nie gesehen habe. Und weil er mir nicht sagen wollte, wie er heißt, habe ich ihn fotografiert", erklärte eine 61-jährige Grundbesitzerin am Innsbrucker Landesgericht vor Richter Norbert Hofer.

Mitleid mit Mechaniker

Der Fotografierte (57) wollte in einer Werkstatt in Hall, die auf dem Grundstück der Dame steht, eigentlich nur sein Pickerl fürs Auto machen und bekam die langjährigen Streitereien zwischen Vermieterin und Mieter mit. "Ich hatte Mitleid mit dem Mechaniker und konnte mir es nicht verkneifen, die Frau anzusprechen", erinnerte sich der 57-Jährige, der das Handy an sich riss, um das gemachte Foto zu löschen. Es kam zu einer unschönen Rangelei. Dabei wollen beide Streithähne leicht verletzt worden sein.

"Affentheater beenden"

"Wollen wir das Affentheater nicht diversionell beenden?", schlug Richter Hofer den beiden Angeklagten vor. Beide stimmten zu! Er muss 800 Euro Geldbuße plus 200 Euro Verfahrenskosten zahlen, sie lediglich 100 Euro Gerichtsaufwand.

Samuel Thurner, Kronen Zeitung

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol Wetter
14° / 21°
stark bewölkt
6° / 18°
wolkig
6° / 19°
wolkig
8° / 18°
wolkig
11° / 17°
leichter Regen

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter