Fr, 20. Juli 2018

Einmal so, einmal so

06.11.2017 17:08

Pirlo hört endgültig auf ++ Nedved plant Comeback

Andrea Pirlo und Pavel Nedved - beide sind absolute Top-Stars bei Juventus Turin gewesen. Doch während Ersterer eineinhalb Jahre nach seinem Weggang von der "Alten Dame" zum New York City FC nun 38-jährig seine aktive Karriere endgültig beenden wird, will Nedved mit seinen bereits 45 Jahren ein Comeback wagen!

Freilich: Der ehemalige Weltfußballer Nedved wird "nur" in den Amateurfußball zurückkehren, zu seinem ersten Verein überhaupt. "Man kehrt dahin zurück, wo man eigentlich angefangen hat", sagte der inzwischen 45-Jährige dem tschechischen Rundfunk am Montag. Er sei seit einiger Zeit beim tschechischen Amateurverein FK Skalna registriert, wo er seine Karriere als Fünfjähriger begonnen hatte. Wegen seiner Verpflichtungen als Vizepräsident von Juventus Turin habe er noch keine Zeit für ein Spiel gehabt. "Ich hoffe, dass es im Frühjahr klappt", sagte Nedved, der seine aktive Karriere im Jahr 2009 nach acht Jahren bei Juventus beendet hatte.

Pirlo hängt seine Schuhe an den Nagel
Vier Jahre hatte wiederum Andrea Pirlo bei Juventus Turin verbracht, ehe er in die USA zum New York City FC wechselte. Nach etwas mehr als zwei Jahren in der MLS ging die Karriere des Italieners aber nun mit dem Aus seines Klubs im MLS-Play-off am Sonntag zu Ende. "Nicht nur mein Abenteuer in New York, sondern auch meine Reise als Fußballspieler geht zu Ende", schrieb der Italiener auf Twitter.

Pirlo wurde beim 2:0-Sieg gegen Columbus Crew in der 90. Minute eingewechselt, New York kam wegen einer 1:4-Niederlage im Hinspiel aber nicht ins Semifinale. Sein Vertrag bei New York läuft im Dezember aus, Spiele wird der Mittelfeld-Regisseur bis dahin aber keine mehr absolvieren. Auf Twitter schrieb Pirlo, er wolle die Gelegenheit nutzen, "meiner Familie und meinen Kindern für die Unterstützung und Liebe, die sie mir immer gegeben haben, zu danken".

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.