Mi, 17. Oktober 2018

Attacke in London

25.10.2017 09:40

Schönheitsklinik gehackt: Auch Royals betroffen?

Hacker haben bei einer Cyber-Attacke Daten einer bekannten Londoner Schönheitsklinik erbeutet - womöglich auch zu prominenten Patienten. Die Londoner Polizei erklärte am Dienstag, Ermittlungen wegen Datendiebstahls eingeleitet zu haben. Die Klinik London Bridge Plastic Surgery äußerte sich "entsetzt" darüber, dass ihre Patienten Ziel der Attacke geworden seien.

Die US-Nachrichtenseite "Daily Beast" berichtete, eine Hackergruppe mit dem Namen "The Dark Overlord" habe ihren Reportern gestohlene Fotos von Genitalien während Operationen zugeschickt. Die Hacker deuteten demnach an, auch Fotos von Mitgliedern von Königshäusern erbeutet zu haben: "Hier gibt es einige königliche Familien." Die Gruppe kündigte an, die Patientenliste mit entsprechenden Fotos zu veröffentlichen.

Die Klinik London Bridge Plastic Surgery liegt im noblen Stadtteil Marylebone. Zu den Kunden gehört das britische Starlet Katie Price, das einst nach einem Facelifting das "tolle Ergebnis" des Eingriffs lobte.

25.000 Fotos von Schönheitsklinik veröffentlicht
Schönheitskliniken zu hacken liegt offenbar im Trend: Erst Anfang des Jahres war die Gruppe "Tsar Team" in die Server der litauischen Schönheitsklinik Grozio Chirurgija eingedrungen. Ein Teil der dabei entwendeten Daten - darunter Nacktbilder, Scans von Ausweisen sowie Versicherungsinformationen der Patienten - war daraufhin bereits im März veröffentlicht worden.

Anfang Juni legten die Hacker nach und veröffentlichten über 25.000 teils intime Aufnahmen von Patienten, weil die Klinik die Zahlung eines Lösegeldes im damaligen Wert von rund 652.000 Euro verweigert hatte.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.