Di, 20. November 2018

Design-Duo Namilia

12.09.2017 10:55

Wirbel um Vagina-Outfits bei New York Fashion Week

Ein in Berlin ansässiges Designerinnen-Duo sorgte bei der New York Fashion Week mit ihrer Kollektion für Furore. Denn bei ihrer "Indiskrete Juwelen"-Show drehte sich bei Nan Lis und Emilia Pfohls Outfits alles um Vaginas. Passend zum gleichnamigen Roman von Denis Diderot, der 1748 in Paris veröffentlicht wurde und von sprechenden Vaginas und König Louis XV handelt.

Die beiden Modemacherinnen, die ihr Label Namilia nennen, hatten sich 2013 während ihres Bachelor Studiengangs an der Universität der Künste in Berlin zusammen getan. Sie wollten "einfach mal alle Regeln und mit allen Klischees brechen" und mit ihren gewagten, übersexualisierten Designs "Frauen ermächtigen", berichtet "Enterpress News".

Phohl meinte dazu im Onlinemagazin "Sleek": "Viele älteren Frauen sind entsetzt, aber viele jüngere kapieren, was wir damit bezwecken. Wenn wir zum Beispiel einen Penis-BH kreieren ist es wie eine Mode-Satire, wie ein Cartoon."

Namilias Designstudio befindet sich in Kreuzberg. Noch. Denn Li und Pfohl haben große Pläne: "Wir würden am lieben in Los Angeles arbeiten. Wir waren bereits für sechs Wochen in Hollywood und wurden fantastisch aufgenommen. In LA ist alles so gechillt und spaßig."

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Stimmen zum Spiel
Goldtorschütze Grbic: „Es gibt nichts Schöneres“
Fußball International
Sieg gegen Griechen
Historisch! U21-Team erstmals für EM qualifiziert
Fußball International
„Ich habe überlebt“
Nach Horror-Crash: Flörsch meldet sich zurück
Motorsport
Talk mit Katia Wagner
Hass und Sex - ist das Internet außer Kontrolle?
Video Show Brennpunkt
Wegen Scheich-Deal
Ex-Boss Blatter: „Infantino missbraucht die FIFA“
Fußball International
Rekord-Sponsoring
Sturm beendet Geschäftsjahr mit 350.000 Euro Plus
Fußball National

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.