Fr, 22. Juni 2018

European Bike Week

02.09.2017 22:24

Harley-Treffen: Bikes lassen Kärnten erzittern

Die European Bike Week, besser bekannt als Harley-Treffen, geht kommende Woche bereits zum 20. Mal am Faaker See über die Bühne. Von 5. bis 10. September werden rund 70.000 Harleys in Kärnten erwartet. Der Hersteller aus Milwaukee im US-Bundesstaat Wisconsin wird seine Modellpalette für 2018 präsentieren, Besucher erwartet außerdem ein breit gefächertes Rahmenprogramm.

Höhepunkt des Treffens ist, wie gewohnt, die Harley-Parade, die sich am Samstag, 9. September, durch Mittelkärnten bewegen wird. 13.000 Teilnehmer sollen die Parade zur größten in Europa machen. An den Veranstaltungstagen werden im Harley-Village am Faaker See auch sogenannte "Flat Track"-Rennen geboten. Diese Sportart, die in einem Oval gefahren wird, kann von den Zuschauern unter Anleitung auch selbst ausprobiert werden. Rockig wird es auf der Bühne am Harley-Gelände, hier spielen unter anderem Black Stone Cherry und Danko Jones.

Bei der Tourismusregion Villach ist man zufrieden mit der Buchungslage: "Rund um den Faaker See kann man freie Zimmer nur noch mit der Lupe suchen", sagte Geschäftsführer Georg Overs. Mit den Tagesbesuchern, den Einheimischen und Gästen ohne Motorrad werden bis zu 200.000 Besucher erwartet. Für sie wurde der "Carinthian Corner" mit Spezialitäten aus Kärnten ausgebaut. Und auch die Zusammenarbeit mit der Stadt Villach wurde verstärkt: Wegen des großen Andrangs im Vorjahr werden heuer mehr Harley-Parkplätze am Villacher Hauptplatz geschaffen, um die Biker in die Altstadt zu locken.

Doch auch die Polizei bereitet sich auf die Bike Week vor. Während der Veranstaltungstage werden verstärkt Geschwindigkeits-und Lärmkontrollen durchgeführt, besonders genau wird auch die Helmtrageverordnung im Auge behalten. Die Polizei mahnt aber auch zur Vorsicht: Einerseits sollen die Besucher ihre geliebten Zweiräder sorgfältig gegen Diebstahl sichern, andererseits beim Campen auf ihre Wertsachen achtgeben.

Von 5. bis 10. September sind die Faaker Seeufer-Landesstraße (L53) und Faaker See Straße (B84) rund um den Faaker See für den gesamten Verkehr gesperrt. Besucher, die mit dem Auto anreisen, werden zu Auffang-Parkplätzen gelotst, im gesamten Veranstaltungsraum sollen Shuttle-Busse unterwegs sein.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.