Fr, 20. Juli 2018

Trend Reisepost

21.07.2017 16:04

Ansichtskarten sind wieder in Mode

Egal, ob Wiener Riesenrad oder Goldenes Dachl in Innsbruck - Touristen zücken ihre Handys, und das Foto geht schon rund um die Welt. Ansichtskarten wurden von vielen als Relikt aus der Vergangenheit betrachtet, doch nun sind sie wieder im Trend. Besonders im Städtetourismus greifen die Menschen gerne zu.

"Natürlich war in den vergangenen zehn Jahren ein Rückgang zu verzeichnen", so Ralph Peichär, Obmann der Österreichischen Ansichtskartenverleger. Trotzdem handle es sich dabei nicht um ein Produkt auf dem Abstellgleis, wie man im Zeitalter des Smartphones annehmen möchte.

"Die WhatsApp-Nachricht verschwindet  wieder, die Postkarte bleibt", so der Verleger weiter, der jährlich mehrere Millionen Karten druckt. Hinzu komme noch die Wertschätzung, die dem Empfänger mit handgeschriebenen Grüßen entgegengebracht wird.

Wichtig ist, dass die Ware gut platziert ist, da es sich um einen Impulsartikel handelt. Auch Andreas Schiefer, Obmann der Trafikanten, bestätigt einen Trend. Allerdings gäbe es in Wien Probleme mit dem Aufstellen der Ständer vor den Geschäften.

Natürlich wird nicht jedes Motiv auch verschickt, manche Karte wird als Erinnerung behalten, weil die Aufnahme viel kunstvoller ist als jene, die mit dem Handy gemacht wurde.

Martina Münzer, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.