Mi, 26. September 2018

Gewürgt, beschimpft

28.06.2017 11:13

Taxifahrer verweigert Transvestit die Mitnahme

Ein Taxifahrer (48) hat in der Nacht auf Dienstag in Berlin einem Transvestiten (44) - offenbar aufgrund dessen sexueller Orientierung - die Mitnahme verweigert. Wütend über das Verhalten des Taxifahrers soll der Mann gegen die Tür des Wagens getreten haben, worauf der Lenker ihn an den Haaren gezogen und gewürgt haben soll.

"Den alarmierten Polizisten gegenüber gab der 44-Jährige an, er sei von dem Taxifahrer homophob beleidigt worden, weil er ein Transvestit sei", sagte ein Polizeisprecher der "Berliner Zeitung".

Der Polizeiliche Staatsschutz beim Landeskriminalamt hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.