Sa, 21. Juli 2018

WM-Kampf eröffnet

26.06.2017 08:44

Hamilton: "Jetzt zeigt Vettel sein wahres Gesicht"

Der In-Fight zwischen Lewis Hamilton und Sebastian Vettel beim Großen Preis von Aserbaidschan (siehe Video oben) schlägt weiter hohe Wellen. Hamilton zeigte sich von Vettel enttäuscht und appellierte an die Vorbildrolle eines Champions. "Jeder hat eindeutig gesehen, was passiert ist. Die ganzen Jungs in den anderen Serien schauen zu uns auf, als Weltmeister gehen wir als Vorbilder voraus - und dieses Verhalten erwartet man nicht von einem mehrmaligen Champion", sagte Hamilton.

Der Engländer hielt sich mit Kritik gegen Vettel nicht zurück. "Wir wissen, dass sich in schwierigen Zeiten das wahre Gesicht zeigt. Ich persönlich möchte diese Weltmeisterschaft jedenfalls auf die richtige Art und Weise gewinnen."

"Habe Vettel nicht auflaufen lassen"
Hamilton beteuerte, nicht gebremst zu haben. "Ich habe Sebastian keinesfalls auflaufen lassen. Wie bei den anderen Re-Starts habe ich an der gleichen Stelle eingangs Kurve 15 lediglich langsamer gemacht", sagte der Mercedes-Pilot.

Vettel: "Sind nicht im Kindergarten"
Vettel freute sich zwar, seine WM-Führung ausgebaut zu haben, ärgerte sich aber über einen möglicherweise verpassten Sieg. Zur Kollision und seiner anschließenden Rempel-Aktion gegen Hamilton meinte er: "Er hat so etwas schon mal in China gemacht. Ich wollte ihm zeigen, dass man das nicht tut. Wir sind Männer und nicht im Kindergarten."

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.