28.05.2017 17:38 |

Vor Quintana

Dumoulin erobert im Zeitfahren Giro-Gesamtsieg

Tom Dumoulin hat den Giro d'Italia als erster niederländischer Gesamtsieger beendet. Der 26-Jährige ließ als Gesamt-Vierter seinen Rivalen in der 21. und letzten Etappe am Sonntag, einem 29-km-Einzelzeitfahren von Monza nach Mailand, keine Chance und feierte mit 31 Sekunden Vorsprung auf den Kolumbianer Nairo Quintana seinen Premieren-Erfolg in einer dreiwöchigen Radrundfahrt.

Vorjahressieger Vincenzo Nibali (Italien) wurde mit 40 Sekunden Rückstand Gesamt-Dritter. In der Schlussetappe belegte Dumoulin hinter seinem Landsmann Jos van Emden den zweiten Rang. Sein Sunweb-Teamkollege Georg Preidler wurde als bestplatzierter Österreicher Etappen-Siebenter (+0:51).

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 02. Juni 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.