31.03.2017 15:56 |

Fast 3000 Imker

Immer mehr Tiroler schwärmen für Bienen

Für Bienen sind die Zeiten hart. Umweltverschmutzung und Krankheiten setzen den fleißigen Tieren zu. Doch zum Glück hat Sumsi immer mehr Fans. Der Tiroler Imker-Verband kratzt zum 125-Jahr-Jubiläum an der Marke von 3000 Mitgliedern und präsentiert sich so jung wie noch nie. Die Imker-Kurse werden gestürmt.

In der Blaike in Völs wird am Sonntag groß gefeiert: 125 Jahre Landesverband für Bienenzucht und 75 Jahre Tiroler Imkergenossenschaft. Obmann Reinhard Hetzenauer kann dabei den Gästen viel Positives berichten. Allen voran die Verbands-Entwicklung der vergangenen Jahre: "Wir stehen jetzt bei 2950 Mitgliedern. Vor vier Jahren waren es um 550 weniger. Der Zulauf war in der letzten Zeit besonders groß. Bis 2010 ging die Zahl kontinuierlich zurück. Die Sorge um die Bienen hat eine Trendumkehr bewirkt. Die Menschen sind sensibilisiert worden. Heute betreuen Tirols Imker 33.000 Bienenvölker."

Mehr Junge, mehr Frauen

War die Imkerei früher eine Domäne älterer Herren, so zieht es heute immer mehr Junge zu den Bienenstöcken. Die Einsteigerkurse in der Landwirtschaftlichen Lehranstalt in Imst werden gestürmt. Rund 300 Interessenten sind es heuer. Hetzenauer nennt eine weitere Entwicklung: "Mittlerweile sind 10 Prozent unserer Mitglieder weiblich. Tendenz steigend! Früher widmeten sich nur ein paar Exotinnen der Imkerei."

Alte und neue Gefahren

Nicht nur Erfreuliches werden die Imker morgen in Völs diskutieren. Denn ihre Schützlinge sind vielen Gefahren ausgesetzt. Die gefürchtete Varroamilbe hat in den vergangenen Jahren in einigen Regionen für Totalausfälle gesorgt. "Den heurigen Winter haben die Bienen zum Großteil aber gut überstanden", gibt sich der Verbandsobmann optimistisch für die Saison. Auch deshalb, weil die Landwirtschaftskammer die Imker bei der Bekämpfung von Krankheiten und bei der Aufklärung der Bauern über schädliche Spritzmittel und bienengerechte Bewirtschaftung unterstützt. Das sind Botschaften, die den Imkern zum Jubiläum Mut machen.

Claudia Thurner, Kronen Zeitung

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Stichopfer im Spital
Messerattacke nach Lokalbesuch in Bregenz
Vorarlberg
Premier League
Kapitän über Hasenhüttl: Manchmal zum Durchdrehen
Fußball International
Brügge im Hinterkopf
Rapid für LASK nur eine „gute Vorbereitung“
Fußball National
krone.at-Gewinnspiel
Genialer Hallenkicker: Heber - Heber - Traumtor!
Video Fußball
OÖ Juniors voran
13 Treffer! Unglaubliches Torspektakel in Liga 2
Fußball National
Tirol Wetter
16° / 27°
einzelne Regenschauer
14° / 26°
einzelne Regenschauer
15° / 25°
einzelne Regenschauer
13° / 27°
einzelne Regenschauer
15° / 24°
Gewitter

Newsletter