Mi, 18. Juli 2018

Überraschung

27.01.2017 17:36

Anna Veith bei Cortina-Abfahrt doch am Start!

Überraschung! Anna Veith wird bei der Weltcup-Abfahrt am Samstag in Cortina d'Ampezzo (10.30 Uhr) nun doch an den Start gehen! Nach dem Abschlusstraining für die letzte Abfahrt vor der WM in St. Moritz hatte die Salzburgerin einen Start noch zu 90 Prozent ausgeschlossen. Das Antreten in der Abfahrt soll helfen, für den Super G am Sonntag im Rhythmus zu bleiben. Veith wird mit Startnummer vier ins Rennen gehen.

Ihr Fokus liegt weiter auf dem Super G, die Abfahrt am Samstag soll ein Test unter Rennbedingungen darstellen. Nach dem Training hatte Veith in Bezug auf ihr verletzt gewesenes Knie noch gesagt: "Von gestern auf heute ist es eher schlechter geworden." Nach einer Behandlung am Freitagnachmittag fühlte sie sich jedoch besser und entschied sich nach Rücksprache mit Vertrauenstrainer Meinhard Tatschl und Physiotherapeut Peter Meliessnig für einen Abfahrts-Start. Es ist ihr erster seit jenem am 18. März 2015 beim Finale in Meribel.

Veith war erst kurz vor dem Jahreswechsel nach ihrer schweren Knieverletzung, die sie sich im Oktober 2015 beim Training in Sölden zugezogen hatte, in den Weltcup zurückgekehrt. Seither hat die Weltmeisterin vier Riesentorläufe und einen Super-G bestritten. Lediglich im zweiten Semmering-Riesentorlauf am 28. Dezember holte Veith als 25. Weltcup-Punkte. Als Titelverteidigerin im Super-G und Riesentorlauf hat sie aber einen Fixplatz im ÖSV-Aufgebot für die WM in Sankt Moritz (6. bis 19. Februar).

Scheyer muss wegen Kapselreizung aussetzen
Nicht an den Start in Cortina gehen wird dagegen Österreichs einzige Saisonsiegerin, Christine Scheyer. Die B-Kader-Läuferin aus Tirol verspürte Schmerzen im linken Knie und fuhr noch am Freitag für eine Untersuchung nach Innsbruck. Der MRI-Check ergab eine Kapselreizung, damit muss sie an diesem Wochenende komplett aussetzen. Scheyer hatte nach Kreuzbandrissen in beiden Knien erst in dieser Saison ihr Weltcup-Debüt gegeben und Anfang Jänner in Altenmarkt-Zauchensee überraschend ihren Premierensieg gefeiert.

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Ronaldos Dress
Aus Müll hergestellt! Juve-Trikot präsentiert
Fußball International
Keine Gespräche
Juventus dementiert Zidane-Gerücht
Fußball International
Auch Hazard & Mbappe?
Mit Courtois einig! Real geht in die Offensive
Fußball International
300 Fans warteten
Wer hätte das gedacht? Iniesta vor Debüt in Japan!
Fußball International
Muhr-Nachfolger
Glatzer übernahm Leitung der Austria-Akademie
Fußball National
Transfer-Gerüchte
Ex-Frankfurter Alex Meier trainiert mit Admira
Fußball National
„Völliger Quatsch“
Klopp ergreift Partei für Özil und Gündogan
Fußball International
Tschertschessow dabei
Nach Rapid: So geht es dem Neo-Kölner Louis Schaub
Fußball International
Nicht mehr gestresst
Gold-Anna: „Mein schlechtes Gewissen“
Wintersport

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.