07.09.2006 21:08 |

Klischee widerlegt

Mäuse mögen gar keinen Käse

Ganze Generationen von Hausfrauen, Kammerjägern und Nagetier-Hassern haben Käse als Köder in Mausefallen aller Art gelegt. Und plötzlich kommen britische Forscher daher und führen die weit verbreitete Ansicht, Käse wäre die Lieblingsspeise der lästigen Nager, ad absurdum...

Die Ergebnisse der Studie, die eine Forschergruppe an der Manchester Metropolitan Universität durchgeführt hat, überraschen tatsächlich: Mäuse sind alles andere als Käseliebhaber, wird darin behauptet; Zucker ist vielmehr der Stoff, aus dem die Mäuse-Träume sind. Und wenn's schon kein echter Kristallzucker ist, soll's wenigstens eine Substanz sein, die möglichst süß ist. Wie zum Beispiel Obst!

Das klingt logisch, denn: "Mäuse haben sich über Jahrmillionen hinweg fast vollständig ohne Käse oder etwas Ähnlichem entwickelt", sagt David Holmes. Der Forscher weiß auch, warum Mäuse trotzdem auf Käse reagieren. Es sei nämlich der intensive Geruch, der die Tiere anlocke. Deshalb würden sie häufig in Richtung Käse schnuppern, essen mögen sie das Milchprodukt aber nicht wirklich...

 

 

Mittwoch, 23. Juni 2021
Wetter Symbol