So, 20. Jänner 2019

Deutschland jubelt

03.07.2016 08:45

Dieser Elfer-Krimi ist bereits Fußball-Geschichte

Was für ein Elfer-Krimi! Und alle feiern Jonas Hector! Der Köln-Star knackte den Italien-Fluch und katapultierte mit dem entscheidenden Elfmeter Deutschland ins Halbfinale der EURO 2016! Seit 46 Jahren hatte es bei Großereignissen keinen Sieg mehr für das DFB-Team gegen die "Squadra Azzurra" gegeben. Und nun schießt sich EM-Held Hector in seinem 19. Länderspiel in die deutsche Fußall-Geschichte! Während Deutschland jubelt, muss Italien die Heimreise antreten. Und das Netz lacht über den verschossenen Elfmeter von Simone Zaza (siehe Video oben ab 00:25).

Torwart Manuel Neuer konnte es kaum fassen: "Es war das irrste Penalytschießen. Das habe ich noch nie erlebt!" Jonas Hector zeigte bessere Nerven als Mesut Özil, Thomas Müller und Bastian Schweinsteiger, die ihre Elfmeter vernebelten.

"Das ist schwer, in Worte zu fassen. Aber ich bin überglücklich, dass er doch reingegangen ist. Es waren nicht mehr viele Leute da. Irgendwann muss man dann, und dann hab ich mein Herz in die Hand genommen. Wir sind zum Glück eine Runde weiter. Es war sehr anstrengend. Natürlich war etwas Glück dabei", so der Kölner nach der dramatischen Partie.

Mit dem entscheidenen Strafstoß avanciert er zum Helden der Elfmeterschlacht gegen Italien! Während den Weltmeistern Schweinsteiger, Müller und Özil die Nerven versagten, verwandelten vor allem die Youngsters wie Julian Draxler und Joshua Kimmich ihre Elfer sicher. Auch von Trainer Joachim Löw gab es großes Lob: "Es ist schon beeindruckend, mit welcher Gelassenheit, aber auch Konsequenz die Youngsters ihre Elfmeter vor so einer Kulisse verwandelt haben. Aber es spricht für sie."

Die Italiener hingegen waren am Boden zerstört. Die "Squadra Azzurra" verlor zum ersten Mal bei einer EM gegen Deutschland. Nicht nur für die italienischen Fans war das Aus gegen Deutschland eine neue, unangenehme Erfahrung, auch die Spieler konnten ihre Entäuschung kaum in Worte fassen. "Wir haben jeden Grund zum Heulen. Wir haben so viel gegeben, wir waren so nahe dran. Es ist verrückt, wenn man daran denkt, dass die Deutschen drei Elfmeter verschossen haben und es für sie trotzdem gereicht hat. Wir haben unsere Seele gegeben, um unseren Traum zu verfolgen", sagte Tormann-Legende Gianluigi Buffon.

"Niemand wird sich an uns erinnern"
Und Abwehrspieler Andrea Barzagli brach im TV-Interview in Tränen aus: "Nichts von all den guten Dingen, die wir getan haben, wird bleiben. In ein paar Jahren wird sich niemand mehr an dieses Team, das wirklich alles gegeben hat, erinnern."

Im Internet avancierte vor allem der verschossenen Elfer von Simone Zaza zur Lachnummer. Der 25-jährige Stürmer von Juventus Turin wurde extra für die Elfer-Schlacht eingewechselt und scheiterte mit seinen Trippelschritten kläglich. Hier die besten Reaktionen aus den sozialen Netzwerken:

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Spielplan
18.01.
19.01.
20.01.
21.01.
23.01.
25.01.
26.01.
Deutschland - Bundesliga
1899 Hoffenheim
1:3
Bayern München
Spanien - LaLiga
FC Getafe
4:0
Deportivo Alaves Sad
Frankreich - Ligue 1
OSC Lille
2:1
SC Amiens
Türkei - Süper Lig
Akhisar Bld Spor
1:3
Besiktas JK
Portugal - Primeira Liga
CD Nacional
0:3
Sporting Braga
GD Chaves
1:4
FC Porto
Vitoria Guimaraes
0:1
Benfica Lissabon
Niederlande - Eredivisie
Vitesse Arnhem
3:2
SBV Excelsior
Belgien - First Division A
St. Truidense VV
2:3
KRC Genk
Deutschland - Bundesliga
Bayer Leverkusen
0:1
Borussia M'gladbach
VfB Stuttgart
2:3
1. FSV Mainz 05
Eintracht Frankfurt
3:1
SC Freiburg
FC Augsburg
1:2
Fortuna Düsseldorf
Hannover 96
0:1
Werder Bremen
RB Leipzig
0:1
Borussia Dortmund
England - Premier League
Wolverhampton Wanderers
4:3
Leicester City
AFC Bournemouth
2:0
West Ham United
FC Liverpool
4:3
Crystal Palace
Manchester United
2:1
FC Brighton & Hove Albion
Newcastle United
3:0
Cardiff City
Southampton FC
2:1
FC Everton
FC Watford
0:0
FC Burnley
Arsenal FC
2:0
FC Chelsea
Spanien - LaLiga
Real Madrid
2:0
FC Sevilla
SD Huesca
0:3
Atletico Madrid
Celta de Vigo
1:2
FC Valencia
Italien - Serie A
AS Rom
3:2
FC Turin
Udinese Calcio
1:2
Parma Calcio 1913 S.r.l.
Inter Mailand
0:0
US Sassuolo
Frankreich - Ligue 1
Paris Saint-Germain
9:0
EA Guingamp
AS Monaco
1:5
Racing Straßburg
Olympique Nimes
0:1
FC Toulouse
Stade de Reims
1:1
OGC Nice
Türkei - Süper Lig
Buyuksehir Belediye Erzurumspor
11.30
Atiker Konyaspor 1922
Malatya Bld Spor
3:2
Goztepe
Antalyaspor
0:0
Kayserispor
Galatasaray
6:0
Ankaragucu
Portugal - Primeira Liga
CF Belenenses Lisbon
2:2
CD Tondela
Sporting CP
2:1
FC Moreirense
CD Santa Clara
21.30
CS Maritimo Madeira
Niederlande - Eredivisie
AZ Alkmar
3:0
FC Utrecht
PEC Zwolle
3:1
Feyenoord Rotterdam
ADO Den Haag
2:4
VVV Venlo
FC Groningen
3:0
Heracles Almelo
Belgien - First Division A
Standard Lüttich
2:1
KV Kortrijk
AS Eupen
4:1
Sporting Lokeren
Waasland-Beveren
1:1
Cercle Brügge
SV Zulte Waregem
1:2
Royal Antwerpen FC
Griechenland - Super League
PAS Giannina FC
1:2
Olympiakos Piräus
GS Apollon Smyrnis
0:0
Apo Levadeiakos FC
FC PAOK Thessaloniki
3:0
Panionios Athen
Spanien - LaLiga
SD Eibar
21.00
Espanyol Barcelona
Italien - Serie A
FC Genua
15.00
AC Mailand
Juventus Turin
20.30
AC Chievo Verona
Türkei - Süper Lig
Kasimpasa
18.00
Caykur Rizespor
Bursaspor
18.00
Fenerbahce
Griechenland - Super League
Lamia
18.00
Panathinaikos Athen
Frankreich - Ligue 1
Olympique Nimes
19.00
SCO Angers
Deutschland - Bundesliga
Hertha BSC
20.30
FC Schalke 04
Frankreich - Ligue 1
Olympique Marseille
20.45
OSC Lille
Türkei - Süper Lig
Besiktas JK
18.30
Buyuksehir Belediye Erzurumspor
Niederlande - Eredivisie
NAC Breda
20.00
ADO Den Haag
Belgien - First Division A
Royal Antwerpen FC
20.30
Standard Lüttich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.